Domaine de recherche

Mots-clés de A à Z

Navigation




Zeitmaschine bauen!

Vidéo et multimédia, autres domaines

Generationendialog, Smartphones und alte Fotos; SchülerInnen produzieren mit Hilfe von Zeitzeugen sowie einer Film-App und ihren Smartphones Kurzfilme über das Leben im 20. Jahrhundert und publizieren diese.

PROJEKTABLAUF

Bei „Zeitmaschine bauen!“ arbeiten die Lernenden im Zweier-Team und sehr selbständig. Ausgehend von einem Thema suchen und besuchen sie Zeitzeugen und befragen diese. Die Erzählungen der Zeitzeugen verarbeiten sie bei einem zweiten Besuch zusammen mit alten Fotos der Zeitzeugen zu kurzen Filmen. Diese veröffentlichen sie auf einer eigens erstellten Internet-Seite sowie in der Datenbank www.zeitmaschine.tv. Die SuS arbeiten auf dem eigenen Smartphone oder auf Tablets der Schule. Dazu benutzen sie die App „Z-moviemaker“. Die Kurzfilme publizieren sie im Internet auf einer eigenen Projektseite sowie, zusammen hunderten Filmen aus weiteren Umsetzungen, in der Oral-History Datenbank ‚Zeitmaschine.TV’.

LERNINHALTE UND LP 21

Neben exklusiven zeithistorischen Einblicken erarbeiten sich die SuS bei diesem Projekt vielfältiges und auch arbeitsmarktrelevantes Wissen und Können, etwa in den Bereichen Interview-Technik, Nutzungsrechte und Team-Arbeit. Über „Ihre“ Zeitzeugen erarbeiten sie sich exklusive Einblicke in die Zeitgeschichte.
Im Rahmen vom Lehrplan 21 erfüllt „Zeitmaschine bauen!“ Ziele in den Fachbereichen ‚Deutsch’, ‚Räume Zeiten Gesellschaften’, ‚Ethik, Religionen, Gemeinschaft’, ‚Medien und Informatik’ und ‚Berufliche Orientierung’.
Im Gymnasium passt „Zeitmaschine bauen!“ in die Fächer Geschichte, Deutsch, Informatik und Philosophie.

QUARTALSPROJEKT ODER PROJEKTWOCHE

Das Generationenspiel lässt sich erfolgreich in fünf Wochen innerhalb eines Quartals und als Projektwoche umsetzen. Durch die interdisziplinären Lehrplanbezüge ist der Einbau in die Stundenpläne sehr flexibel möglich.

Prestataire Verein Zeitmaschine.TV
Schulprojekt 'Zeitmaschine bauen!'
Documents supplémentaires
Arbeitsblätter (PDF, 1.7 Mo)
Die Film-App 'Z-moviemaker'
Schulseiten von Berlin bis Unteriberg
Pressespiegel 2008 - 2018

Informations sur l'offre

Période Nach Absprache. "Zeitmaschine bauen!" wird in diversen Kantonen umgesetzt, frühzeitige Buchung lohnt sich
Degré scolaire 9e à 11e années
APP
Gymnases et écoles professionnelles
Lieu de l'offre Le prestataire culturel peut venir à l'école dans les régions suivantes :
Berne-Mittelland
Biel-Bienne
Emmental
Frutigen-Niedersimmental
Interlaken-Oberhasli
Jura bernois
Haute Argovie
Obersimmental-Saanen
Seeland
Thoune

Umsetzung in der Schule oder im Zeitmaschine Museum in 3014 Bern
Durée de la manifestation 12 Lektionen im rund fünfwöchigen Szenario oder als Projektwoche
Coûts pauschal CHF 1'000.-
Participation par un bon culturel Maximal CHF 800 pro Klasse/Gruppe. Das Projekt kann alternativ durch KidS gefördert werden, siehe Rubrik „KidS“ auf dieser Website.

Poser des questions au prestataire culturel

Formulaire Poser des questions
Les prestataires culturels recevront votre message par courriel et vous contacteront par courriel ou par téléphone.
Téléphone 031 534 63 16
Courriel Envoyer un courriel au prestataire culturel

Demander de bons culturels

… destinés à la réalisation de projets scolaires

En savoir plus  Demander un bon pour un projet 

Informations supplémentaires



Mon panier ([BASKETITEMCOUNT])

Informations sur ce site Internet

https://www.erz.be.ch/erz/fr/index/kultur/bildung_kultur/gutscheine/search_kulturangebot/detail.html