Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bern-Mittelland

Berner Kammerorchester, Bern

Das rund 40-köpfige Orchester feierte 2013 sein 75-jähriges Bestehen. Es spielt pro Saison in der Regel vier Abonnementskonzerte in Bern, gibt Gastkonzerte in anderen Städten und bietet weitere Engagements wie Chorbegleitungen an. Das Repertoire umfasst klassische Musikliteratur und auch zeitgenössische Werke.

Website Berner Kammerorchester 

Bernisches Historisches Museum, Bern

Das Bernische Historische Museum (BHM) ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen der Schweiz und steht am Helvetiaplatz in Bern. Die Sammlungsbestände umfassen insgesamt rund 500'000 Objekte von der Steinzeit bis zur Gegenwart und ist in die vier Hauptbereiche gegliedert: Archäologische Sammlung, Historische Sammlung, Numismatische Sammlung und Ethnographische Sammlung. Die Wechselausstellungen des Museums finden nationale und internationale Beachtung.

Website Bernisches Historisches Museum 

Buskers Bern

Seit dem Jahr 2004 findet das Strassenmusikfestival «Buskers Bern» immer am letzten Wochenende der Sommerschulferien in der unteren Berner Altstadt statt. Rund 150 ausgewählte Strassenkünstlerinnen und -künstler (engl. Buskers) aus den Bereichen Musik, Streetperformance, Theater und Artistik ziehen mit ihren Auftritten auf zahlreichen Plätzen, an Strassenecken oder unter Lauben Jahr für Jahr ein grosses Publikum an.

Website Buskers Bern

Camerata Bern

Das Kammerorchester Camerata Bern zählt um die 15 Mitglieder, die allesamt auch als Solistinnen und Solisten auftreten. Die Camerata konzertiert seit ihrer Gründung im Jahr 1962 ohne Dirigat. Neben seiner eigenen Konzertreihe in Bern mit Konzerten im Zentrum Paul Klee, dem Kultur-Casino oder dem Konservatorium Bern gibt das Orchester Gastauftritte im Kanton Bern und in der restlichen Schweiz und geht regelmässig im Ausland auf Tournee. Mehrere CD-Aufnahmen für verschiedene renommierte Labels haben internationale Auszeichnungen gewonnen.

Website Camerata Bern 

Das Theater an der Effingerstrasse, Bern

Für jede Theatersaison produziert Das Theater an der Effingerstrasse neun professionelle Kammerspiel-Stücke und zeigt diese jeweils von Ende August bis Ende Juli an über 200 Vorstellungen. Das Theater hat ein treues Stammpublikum: Die Spielstätte mit 160 Sitzplätzen ist übers Jahr zu 90 Prozent ausgelastet. Zum Angebot des Theaters gehören auch besondere Vorstellungen für Schulen.

Website Das Theater an der Effingerstrasse 

Konzert Theater Bern

Das Konzert Theater Bern (KTB) ist 2011 aus der Zusammenführung des Stadttheaters Bern mit dem Berner Symphonie-Orchester entstanden. Mit mehr als 30 Premieren pro Saison, darunter etlichen Uraufführungen und Schweizer Erstaufführungen, über 30 grossen Konzertereignissen sowie zahlreichen Matineen und Familienkonzerten übernimmt das KTB für die ganze Region eine zentrale Funktion im kulturellen Bereich. Spielstätten sind das Stadttheater und das Kultur-Casino in Bern sowie die Vidmarhallen in Köniz-Liebefeld.

Website Konzert Theater Bern 

Kornhausbibliotheken Bern

Die Kornhausbibliotheken haben ihr Zentrum im Kornhaus im Herzen der Stadt Bern und spannen ihr Netz über die ganze Region. Zum Bibliotheksnetz gehört die Regionalbibliothek im Kornhaus (nur die Hauptstelle fungiert als Regionalbibliothek), acht Quartierbibliotheken mit einer Ludothek sowie neun Gemeindebibliotheken. Die Kornhausbibliotheken bieten mit einem Bibliotheksausweis Zugang zu Medien in zwölf Sprachen zur allgemeinen Bildung, zur Weiterbildung und zur Freizeitgestaltung. Sie sind auch Kompetenzzentren für die Leseförderung und im Bereich der digitalen Bibliothek; hier übernehmen sie Aufgaben im Dienst der ganzen Region.

Website Kornhausbibliotheken

Kornhausforum, Bern

Das Kornhausforum ist ein vielseitiger Kulturort in einem einstigen Kornlager in der Berner Altstadt. Der inhaltliche Fokus wird auf den urbanen Raum im Spannungsfeld von Geschichte, Gegenwart und Zukunft gelegt. So zeigt das Kornhausforum Ausstellungen hauptsächlich in den Bereichen Fotografie, Architektur sowie Design und ist ein Ort von künstlerischen, kultur- und sozialpolitischen Debatten.

Website Kornhausforum 

La Cappella, Bern

Das in einer ehemaligen Kapelle im Berner Breitenrain-Quartier beheimatete La Cappella ist eine Bühne für alle Formen von Kleinkunst, Kabarett, Chanson, verschiedene weitere Musikstile und Literatur. Der dichte und vielseitige Spielplan zählt jedes Jahr über 200 öffentliche Kulturveranstaltungen und lockt insgesamt über 25'000 Besucherinnen und Besucher an.

Website La Cappella 

Reberhaus Bolligen

Das Reberhaus in Bolligen wurde Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut und im Jahr 1998 in ein Kultur- und Freizeitzentrum umfunktioniert. Das Programm mit professionellen Kulturschaffenden umfasst die Sparten Kleinkunst, Literatur und Musik und zählt rund 30 Veranstaltungen pro Jahr. Neben Eigen- und Partnerveranstaltungen bietet das Reberhaus (ohne Unterstützung durch den tripartiten Leistungsvertrag) auch kostengünstige Räume und Infrastruktur für verschiedenste kulturelle und gesellschaftliche Nutzungen an.

Website Reberhaus Bolligen 

BeJazz, Köniz

Der Verein BeJazz veranstaltet seit über 30 Jahren Jazzkonzerte in Bern, seit 2007 führt er seinen eigenen Club in den Vidmarhallen im Liebefeldquartier, Köniz. Die über 50 Konzerte pro Jahr fokussieren auf zeitgenössischen Schweizer Jazz. Zudem werden jeweils im Januar das «BeJazz Winterfestival» sowie (ausserhalb des tripartiten Leistungsvertrags) die Openair-Konzertreihe «BeJazz Sommer» auf dem Berner Rathausplatz veranstaltet.

Website BeJazz       Videokurzportrait im Newsletter des Amtes für Kultur 

Kulturhof Schloss Köniz

Auf dem Schlossareal in Köniz finden pro Jahr über 50 öffentliche und professionelle Kulturveranstaltungen und Ausstellungen in den verschiedenen Lokalitäten wie dem Rossstall, der Schlossschüür oder dem Chornhuus statt. Neben Kulturschaffenden aus der Region treten auch national und international bekannte Namen aus verschiedenen Musikstilen, Tanz, Theater, Literatur und Kleinkunst auf. Hinzu kommt (ohne Unterstützung durch den tripartiten Leistungsvertrag) die vielfältige Nutzung der unterschiedlichen Räumlichkeiten für soziokulturelle Anlässe.

Website Kulturhof Schloss Köniz

Mühle Hunziken Rubigen

Über 15'000 Musikerinnen und Musiker standen in der Mühle Hunziken in Rubigen seit der Eröffnung 1976 auf der Bühne. Das ungefähr 500 Plätze umfassende und mit skurrilen Gegenständen eingerichtete Konzertlokal in einer alten Futtermühle bietet ein umfangreiches Programm von Mundartrock bis amerikanischem Blues, von Pop aus England bis Gitarrenmusik aus Mali. Neben den rund 80 Konzerten pro Jahr finden vereinzelt auch Lesungen oder Kleinkunst-Auftritte statt.

Website Mühle Hunziken

Schloss Jegenstorf

Die ursprünglich mittelalterliche Burg wurde vor 300 Jahren zu einem barocken Landsitz mit Parkanlage umgebaut. Bis in die 1930er Jahre in Privatbesitz, wurde das Schloss 1936 vom Verein zur Erhaltung von Schloss Jegenstorf gekauft und öffentlich zugänglich gemacht; im Jahr 1954 ging das Schloss in den Besitz der Stiftung Schloss Jegenstorf über. Die Stiftung betreibt in den Räumlichkeiten ein Museum über Wohn- und Lebenswelten im Berner Landschloss; das Museum ist jeweils von Mitte Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Neben einer Dauerausstellung werden auch Sonderausstellungen präsentiert. Theater- und Konzertveranstaltungen ergänzen das Ausstellungsprogramm.

Website Schloss Jegenstorf, Jegenstorf 

Swiss Jazz Orchestra, Bern

Die Big Band ist 2003 aus der Hochschul-Bigband der Swiss Jazz School in Bern hervorgegangen und geniesst seither einen guten Ruf. Der Kern ihrer Aktivitäten ist eine wöchentliche Konzertserie jeweils von Oktober bis Mai im Bierhübeli in Bern. Die rund 20 professionellen Musiker treten oft mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern zusammen auf und bestreiten auch etliche Konzerte ausserhalb von Bern. Sie arbeiten unter anderem mit dem Internationalen Jazz Festival Bern und der Jazzabteilung der HKB zusammen.

Website Swiss Jazz Orchestra 

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/kulturfoerderung/kulturinsitutionen/institutionen_vonregionalerbedeutung/bern-mittelland.html