Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kulturpreis 2020 und Kulturvermittlungspreis 2020

Die Träger*innen des Kulturpreises 2020 und des Kulturvermittlungspreises 2020: das Team von "Helvetiarockt" (rechts) und das Ehepaar Günther (links)

Preisträger*innen des Kulturvermittlungspreises 2020 und des Kulturpreises 2020 des Kantons Bern

Bild vergrössern Foto: Annette Boutellier

Kulturpreis 2020: Helvetiarockt

Die Schweizer Koordinationsstelle und Vernetzungsplattform für Musikerinnen «Helvetiarockt» macht sich seit 2009 für eine signifikante Erhöhung des Frauenanteils in der Schweizer Musikbranche stark und setzt sich für mehr Diversität im Musikgeschäft, insbesondere im Jazz, Pop und Rock, ein. Im professionellen Musikschaffen sind Frauen kaum vertreten, und zwar auf allen Ebenen. Gemäss Zählungen liegt der Frauenanteil auf Schweizer Festivalbühnen bei rund 15 Prozent, in der Musikproduktion bei ca. 2 Prozent.

Auf diesen Missstand reagiert Helvetiarockt mit Empowerment (Ermächtigung für ein eigenverantwortliches Lebensmanagement) junger Frauen in Nachwuchsangeboten, mit Sensibilisierungsarbeit in der Musikbranche und mit Vernetzung von professionellen Musikschaffenden. Letztere bieten jungen Frauen eine Reihe von Workshops in den Bereichen Songwriting, DJing, Beatmaking oder Bandworkshops und stärken so den Nachwuchs. 2019 hat Helvetiarockt eine «Diversity Roadmap» entwickelt, einen Faltflyer mit möglichen Massnahmen für Festivals und Clubs, um ihre Kommunikation, das Programm und die Strukturen diverser zu gestalten sowie die Intervention im Fall von Ungleichbehandlung sicher zu stellen und die Infrastruktur für alle Menschen zugänglich zu machen.

Vor kurzem lancierte Helvetiarockt die viersprachige digitale Plattform musicdirectory.ch. Darauf können sich Frauen, inter, non-binäre und trans Menschen der Schweizer Musikbranche registrieren. Damit werden Vorbilder sicht- und greifbar und die Community gestärkt. Zudem ermöglicht sie den registrierten Personen, sich aktiv in der gesamten Musikbranche zu vernetzen. Die Plattform ist für Profis und Nicht-Profis sowie für alle Rollen und Tätigkeiten in der Musik offen, zum Beispiel für Tontechnikerinnen, DJ’s, Bookerinnen oder Fotografinnen.

Helvetiarockt setzt sich mit all den vielfältigen Tätigkeiten schweizweit für mehr Gleichstellung in der Musikwelt ein und stärkt damit die Branche, ermutigt junge Frauen, ihren Weg zu gehen, und kämpft gegen Ungleichheiten. Für ihr kontinuierliches, lustvoll kreatives und erfolgreiches Engagement verleiht der Kanton Bern auf Empfehlung der Kommission für allgemeine kulturelle Fragen Helvetiarockt den Kulturpreis 2020. 

http://www.helvetiarockt.ch/

Kulturvermittlungspreis für Johannes und Katrin Günther des Berner Münster Kinder- und Jugendchors

 

Die beiden Chorleiter Johannes und Katrin Günther leisten mit dem Berner Münster Kinder- und Jugendchor wichtige Arbeit: Sie vermitteln sowohl geistliche als auch weltliche Chormusik an Kinder und Jugendliche.

2003 wurde der Chor zunächst als Projektchor gegründet; seit 2012 ist er als Verein organisiert. Heute zählt er rund 100 Sängerinnen und Sänger, die zwischen 5 und 21 Jahre alt sind. Gemeinsam mit ihnen haben Johannes und Katrin Günther ein Repertoire aufgebaut, das von Gregorianischem Choral über die Werke bekannter Meister (Bach, Mendelssohn) bis zu Uraufführungen und Spirituals reicht. Unter der professionellen Anleitung erreichen die Kinder und Jugendlichen ein hohes Niveau und singen, stufengemäss eingeteilt, regelmässig in Vespern und Gottesdiensten. Darüber hinaus treten sie in Konzerten auf, allein oder gemeinsam mit anderen Ensembles wie Les Passions de l’Ame, Orchester für Alte Musik Bern, oder der Berner Kantorei.

Nicht nur in Bern ist der Berner Münster Kinder- und Jugendchor für Konzertauftritte oder Kooperationen willkommen. In den letzten Jahren führten Reisen die jungen Sängerinnen und Sänger auch ins Ausland, u.a. nach Wien, wo der Jugendchor im Stephansdom und in der Lutherischen Stadtkirche auftrat, oder nach Berlin, wo er im Berliner Dom gastierte.

Der Kanton Bern würdigt Johannes und Katrin Günther für ihr grosses und von Leidenschaft geprägtes Engagement, Kinder und Jugendliche ans Chorsingen heranzuführen, sie mit Begeisterung für Jahre dafür zu gewinnen und mit ihnen ein Repertoire aufzubauen mit dem Kulturvermittlungspreis 2020. 

http://www.bmkjc.ch/


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/kulturfoerderung/aktuell/kulturpreis-2020-und-kulturvermittlungspreis-2020.html