Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ausschreibung Kulturförderakzent

»CHANTONS! – ImpulsBEITrÄge FÜR Konzertchöre«

Das Amt für Kultur schreibt den Förderakzent "Chantons! – Impulsbeiträge für Konzertchöre" aus. Das Ziel der Ausschreibung ist, die Weiterentwicklung von Berner Konzertchören zu unterstützten und damit die Berner Chorkultur zu stärken. Diese leistet einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Teilhabe und für die Zusammenarbeit zwischen professionellen und nicht-professionellen Kulturschaffenden.

Was wird gefördert?

Die Ausschreibung verfolgt das Ziel, engagierte Konzertchöre beim Weiterentwickeln ihrer Stärken zu unterstützen. Die Chöre können sich bewerben und werden von einer Jury ausgewählt. Danach haben sie die Möglichkeit, sich mit finanzieller Unterstützung in Richtung ihrer definierten Ziele und zukünftigen Positionierung weiterzuentwickeln.

Die Konzertchöre, die aufgrund ihres Motivationsschreibens und bisherigen Leistungsausweises von der Jury ausgewählt werden, haben bei Bedarf mehrere Jahre Zeit, ihre Massnahmen umzusetzen. Als erstes (bis Dezember 2021) erarbeiten sie eine Standortbestimmung und durchlaufen einen Strategieprozess, aus dem ein konkreter Massnahmenplan resultiert. Am Ende dieses Prozesses verfügt der Chor über eine klare Positionierung und definierte Entwicklungsziele für die nächsten Jahre. Erste Massnahmen müssen Ende 2023 umgesetzt sein, die weiteren gemäss Plan in den Folgejahren.

Mögliche Massnahmen, die sich aus konkreten Bedürfnissen des Chores und aus der Positionierung ergeben, können folgende Bereiche betreffen (unvollständige Aufzählung):

·       Programmarbeit (Erarbeitung eines neuen Repertoires, aussergewöhnliches Chorprojekt, Auftragskomposition, neue/ungewohnte Auftrittsorte etc.)

·       Chor-Coaching (Stimm- / Gehörbildung, Entwicklung einzelner Register, gezielte Weiterbildung für Dirigent*in etc.)

·       Kooperationen / Community-Building (Institutionalisieren von Kooperationen mit anderen Chören, Zusammenarbeit mit anderen Musikgenres / künstlerischen Genres mit anderen Zielgruppen, mehrsprachige Programme, Öffnung gegenüber der zunehmenden Vielfalt der Gesellschaft mit geeigneten Angeboten etc.)

·       Weiterbestand / Erneuerung (gezielte Nachwuchsförderung, Erneuerung einzelner Register, Umgang mit "älteren Stimmen", Fusion, würdiger Abschluss/Auflösung/Weitergabe, Umwandlung zu Projektchor oder Umwandlung zu Vereinschor, Kommunikations- / Marketingkonzept, digitale Präsenz etc.)

WER WIRD GEFÖRDERT?

Eingabeberechtigt sind Laienchöre unter professioneller Leitung mit Konzerttätigkeit und Sitz im Kanton Bern.

WiE wird gefördert?

Die Fördergelder werden über eine Periode von drei Jahren gesprochen und sollen gezielt für Massnahmen eingesetzt werden, die dem Chor eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Mit den ausgezeichneten Chören wird eine Vereinbarung über die Förderperiode abgeschlossen.

Der Beitrag beträgt maximal CHF 25'000 pro ausgezeichnetem Chor, davon können bis CHF 5'000 für den Strategieprozess eingesetzt werden. Der restliche Förderbeitrag soll den entsprechenden Massnahmen zukommen. Der gesprochene Beitrag wird – unter Voraussetzung des planmässigen Projektverlaufs – in Raten und innerhalb eines Zeitraums von maximal 3 Jahren ausbezahlt. Im Frühjahr 2024 wird die Förderung abgeschlossen und die unterstützten Chöre legen einen Bericht vor, in dem sie das Erreichte und noch Umzusetzende darlegen.

Im Gegensatz zu den Gesuchen um komplementäre Beiträge an Kulturprojekte werden die Impulsbeiträge unabhängig von einer Mitfinanzierung durch Dritte vergeben. Für Aktivitäten (wie beispielsweise Konzerttätigkeit), die im Rahmen des Förderakzentes umgesetzt werden, kann kein zusätzlicher Kantonsbeitrag gesprochen werden.

BEWERBUNG

Die Bewerbung erfolgt über das elektronische Gesuchsportal der Kulturförderung des Kantons Bern.

Bitte halten Sie folgende Unterlagen zum Upload bereit:

·       Motivationsschreiben

·       Porträt des Chores mit Nachweis der bisherigen (Konzert-)Tätigkeit (Angaben zur Ausgangslage)

·       Angaben zur Umsetzung des Strategieprozesses (Planung, Realisierungsskizze)

·       Angaben zu den beteiligten Personen (Wer führt / begleitet den Prozess?)

·       Budget und Finanzierungsplan für die Periode Januar 2021 bis Dezember 2023

Eingabeschluss ist der 30. Oktober 2020. Alle Bewerber*innen werden bis am 31. Dezember über das Ergebnis des Wettbewerbs benachrichtigt.

FACHJURY

Für die qualitative Beurteilung der eingereichten Projekte setzt das Amt für Kultur eine Fachjury ein. Es liegt in deren Ermessen, vom beantragten Beitrag abzuweichen und dem Amt für Kultur eine angepasste Finanzierung zu empfehlen.

Ausschreibung (PDF, 317 KB, 2 Seiten)

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/kulturfoerderung/aktuell/ausschreibung-kooperationsprojekte.html