Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Das Grandhotel Giessbach

Samstag 1.9. und Sonntag 2.9.

Das Grandhotel Giessbach


Was:
Führung durch Thomas Krebs, Hotelarchivar Teilnehmerzahl beschränkt, Anmeldung bei grandhotel@giessbach.ch bis 30.8.

Wann: Samstag 15 Uhr
Sonntag 14 Uhr

Wo: Grandhotel Giessbach, in der Hotelhalle

ÖV: Ab Bahnhof Brienz Hotelbus um 9.35, 14.35, 16.35 und 18.35 Uhr, gratis für Hotelgäste
Ab Brienz oder Interlaken Ost Schiff bis Haltestelle «Giessbach See»

Organisation: Grandhotel Giessbach

Info: Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 751

Grandhotel Giessbach von oben mit Standseilbahn (Foto: Grandhotel Giessbach).

Bild vergrössern Grandhotel Giessbach von oben mit Standseilbahn (Foto: Grandhotel Giessbach).

Auf einem Rundgang wird in ausgewählten Räumen im Grandhotel, etwa im Salon Davinet, wo mehrere Bilder der Schweizer Malerin Clara von Rappard hängen, und im Salon Giron sowie auf dem Parkgelände gezeigt, wie sich der Giessbach als Ausflugsziel und Gastort seit der Entdeckung durch die ersten Fremden im frühen 19. Jahrhundert bis zum Ende der Belle Epoque und darüber hinaus entwickelte. Neben etwas versteckten Gedenkstätten für bedeutende Persönlichkeiten im Park und bei den Fällen bildet dabei die Ausstellung «Fremde Fötzel – Revolutionäre Pioniere» im Kurhaus einen besonderen Schwerpunkt. Sie wirft Streiflichter auf das Leben und Wirken zweier aus Deutschland eingewanderter Pioniere des Fremdenverkehrs im Berner Oberland und ihrer international vernetzten Familien. Das ist einerseits Conrad von Rappard, der Erbauer des ersten Hotels, mit seiner Tochter Clara, und andererseits Eduard Schmidlin, der erste Landschaftsgestalter und Verwalter.

Übersicht Veranstaltungen in Brienz


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/tag_des_denkmals/2018-_-ohne-grenzen/brienz/das-grandhotel-giessbach.html