Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Münchenbuchsee

Bauteillager Hofwil

Samstag, 16. November
 

Führung: Ivana Wyniger und Eduard Salzmann (Denkmalpflege des Kantons Bern)

Treffpunkt: Hofwilstrasse 39, 13.30 und 14.30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)

ÖV: Ab Bahnhof Münchenbuchsee 15 Min. Fussweg

Einladungskarte (PDF, 871 KB, 2 Seiten)

Bauteillager Hofwil (Foto: Adrian Moser).

Bild vergrössern Bauteillager Hofwil (Foto: Adrian Moser).

Die Denkmalpflege des Kantons Bern bietet am 16. November einen exklusiven Einblick in ihr Lager für historische Bauteile in Münchenbuchsee. Im Zusammenhang mit Restaurierungen von Baudenkmälern stehen den Bauberatenden hier Baumaterialien und Ausstattungsteile zur Verfügung. Tür- und Fensterbeschläge, zerlegte Parkett- und Plattenböden, Kachelöfen, Lavabos, Lampen und vieles mehr: Dies und noch viel mehr befindet sich im Bauteillager der kantonalen Denkmalpflege. Die Gegenstände warten im Depot darauf, dass sie in Baudenkmälern wieder gebraucht werden. Das Bauteillager wurde vor 35 Jahren eröffnet und entwickelte sich rasch zu einer eindrücklichen Sammlung historischer Bauteile.

Heute überlegen sich die Mitarbeitenden des Bauteillagers genau, was sie annehmen, beurteilen die Gegenstände nach ihrem historischen Wert und überprüfen die Nachfrage. Sehr gefragt sind Ersatzteile für alte Parkettböden, Pflastersteine oder Beschläge für Türen und Fenster. Andere Gegenstände warten länger auf einen neuen Einsatz wie etwa eine in Einzelteile zerlegte Kirchenorgel auf dem Dachboden des Depots.

Unterstützung für Hausbesitzer bei der Restaurierung von Inventarobjekten

Die Bauberatenden der Denkmalpflege können die Gegenstände an Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern vermitteln. Voraussetzung dafür ist, dass es sich bei der Immobilie um ein im Bauinventar als schützenswert oder erhaltenswert eingestuftes Baudenkmal handelt, und dass die Besitzer bei der aktuellen Restaurierung ihres Hauses von der kantonalen oder der Stadtberner Denkmalpflege beraten und begleitet werden.

Aus der breiten Sammlung der Beschläge für Türen und Fenster entstand eine Art Museum für historische Beschläge. Diese Objekte werden nicht weitergegeben. Sie können den Hausbesitzern aber als Vorlage dienen, um ein ähnliches Objekt nachfertigen zu lassen. Am 16. November geben Ivana Wyniger und Eduard Salzmann einen exklusiven Einblick in das Bauteillager.

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/fuehrungen/2019OrtsterminFachwerk/muenchenbuchsee.html