Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Das Projekt Bauinventar 2020

Im Verwaltungskreis Berner Jura geht die rechtliche Umsetzung des teilrevidierten Bauinventars voran. Inzwischen konnten die Gemeinden zu den Inventarentwürfen Stellung nehmen. Nun folgt vom 12. Oktober bis am 10. Dezember 2020 die öffentliche Einsichtnahme.

Bis Ende August hatten die Gemeindebehörden im Berner Jura Gelegenheit, sich zu den Entwürfen der teilrevidierten Bauinventare zu äussern. Die Denkmalpflege hat die Rückmeldungen gesichtet und die Entwürfe falls notwendig bereinigt. Vom 12. Oktober bis am 10. Dezember 2020 findet nun die öffentliche Einsichtnahme statt.

Interessierte haben verschiedene Möglichkeiten, die Inventarentwürfe einzusehen. Die Entwürfe können während der ordentlichen Öffnungszeiten bspw. auf dem Regierungsstatthalteramt Berner Jura, Rue de la Préfecture 2 in Courtelary konsultiert werden. Weiter stehen sie auf der Webseite der kantonalen Denkmalpflege als PDF zum Herunterladen bereit: Inventarentwürfe Verwaltungskreis Berner Jura. Auch die Gemeinden wurden gebeten, den Inventarentwurf auf ihrer Webseite aufzuschalten und diesen ihren Einwohnern*innen bei Bedarf als Ausdruck zur Verfügung zu stellen.

Die laufende Teilrevision des Bauinventars umfasst in erster Linie die Überprüfung und Reduktion der Baugruppen und der erhaltenswerten Objekte. Im Rahmen der von der Baugesetzgebung vorgeschriebenen Nachführung des Bauinventars ist auch eine begrenzte Anzahl Objekte der jüngeren Architektur für eine Aufnahme ins Inventar vorgesehen. Nicht alle Gemeinden sind davon betroffen (vgl. Häufig gestellte Fragen).

Weitere Informationen zur öffentlichen Einsichtnahme und den Link zu den Entwürfen finden Sie auf unserer Webseite.
 

Newsletter Bauinventar 2020: Ausgabe 2/2020 

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/bauinventar/newsletter/newsletter4/projekt-bauinventar-2020.html