Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Häufig gestellte Fragen

Wie viele Baugruppen hat die Denkmalpflege bei der Teilrevision aufgelöst?

2016 hat das Projektteam die baulichen Ensembles im Kanton Bern überprüft und die knapp 2000 Baugruppen um rund 25 Prozent reduziert. Inzwischen sind die Überprüfungsresultate in den meisten Gemeinden rechtsgültig.

Vergleicht man die Anzahl Baugruppen, die vor und nach der Teilrevision im Bauinventar verzeichnet sind, so hat ihre Zahl sogar um fast 35 Prozent abgenommen. Für diese Differenz gibt es eine einfache Erklärung: Bei der Überarbeitung hat die Denkmalpflege aus räumlichen Überlegungen kleine Baugruppen in Stadt- und Dorfkernen – diese bildeten häufig die historische Siedlungsentwicklung ab – zusammengeschlossen. Dadurch können in Zukunft auch Überschneidungen zwischen den Baugruppen vermieden werden.

Baugruppen, die bei der Teilrevision zusammengefasst wurden, führt die Denkmalpflege in ihrer Statistik nicht als «aufgelöst», sondern als «verändert». Denn als Teil einer zusammengeschlossenen Baugruppe sind die Ensembles weiterhin im Bauinventar verzeichnet. Zu den «aufgelösten» werden nur jene rund 500 Baugruppen gezählt, die ersatzlos aus dem Inventar gestrichen wurden.
 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/bauinventar/newsletter/Ausgabe-1-2020/haeufige-fragen.html