Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Monografien

Der Archäologische Dienst des Kantons Bern veröffentlicht seine Auswertungsergebnisse in Monografien. Es bestehen verschiedene Buchreihen.

Die Schriften können über den Buchhandel oder beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern bezogen werden. Bitte beachten Sie die Angaben zur Lieferbarkeit. 

Neuerscheinungen 

Cover der Publikation «Studen, Petinesca Vorderberg Band 5». © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Cover der Publikation «Studen, Petinesca Vorderberg Band 5». © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Vicus Petinesca, Vorderberg

Mitte der 1980er-Jahre kamen beim Kiesabbau am Vorderberg in Studen Reste von römischen Gebäuden zum Vorschein. Sie gehörten zu einem bis dahin unbekannten Quartier der Kleinstadt Petinesca, eine archäologische Fundstelle von nationaler Bedeutung.

Während der Autor die frühe Holzbebauung aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. bereits 1995 und 2002 in zwei Monografien vorlegte, widmete er den neuen Doppelband den jüngeren Steinbauten aus dem 2. und 3. Jahrhundert. Wie es für römische Kleinstädte typisch ist, dienten diese verschiedenen Wohn- und Gewerbezwecken, etwa dem Darren von Flachs oder Getreide und dem Gerben von Leder. 

Inhalt (PDF, 93 KB, 3 Seiten)
 

Rudolf Zwahlen et al., Vicus Petinesca, Vorderberg. Die Steinbauphasen. Petinesca 5. 2 Bde.
Bern 2020. Bd. 1 (Text): 288 S., 325 Farbabb.; Bd. 2 (Kataloge und Tafeln): 248 S., 176 Taf. Preis: CHF 68.–. ISBN 978-3-9525057-0-0.

Zu beziehen beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, adb.sab@be.ch, Tel. +41 (0)31 633 98 00.  

Cover der Monografie «Gassengeschichten – Ausgrabungen und Funde in der Markt-, Kram- und Gerechtigkeitsgasse von Bern».  © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Cover der Monografie «Gassengeschichten». © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Gassengeschichten – Die Ursprünge von Berns Hauptgassen

Unter den Gebäuden und Gassen des Unesco-Welterbes «Altstadt Bern» schlummern bis heute Reste der mittel-
alterlichen Stadt. In den vergangenen Jahrzehnten wurden sie in zahlreichen archäologischen Untersuchungen dokumentiert, darunter in einer grösseren Grabung anlässlich der Sanierung von Kram- und Gerechtigkeits-
gasse 2004 / 05.

Die Publikation fasst sämtliche Untersuchungsergebnisse zusammen, liefert neue Erkenntnisse zu Gebäuden, Befestigungen und Verkehrsflächen aus dem späten 12. und 13. Jahrhundert und bestätigt die Hypothese, dass Bern eine Gründungsstadt ist, die um 1200 neu entstand.

Inhalt (PDF, 52 KB, 2 Seiten)


Andreas Heege und Armand Baeriswyl, Gassengeschichten – Ausgrabungen und Funde in der Markt-, Kram- und Gerechtigkeitsgasse von Bern. Bern 2019. 286 S. mit 165 Abb., 19 Taf. und 14 Beilagen.
Preis: CHF 46.–. ISBN 978-3-9524659-8-1.

Zu beziehen beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, adb.sab@be.ch, +41 (0)31 633 98 00. 

  

 
Cover der Monografie «Das mittelalterliche Marienheiligtum von Oberbüren.» © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Cover der Monografie «Das mittelalterliche Marienheiligtum von Oberbüren.» © Archäo-logischer Dienst des Kantons Bern

Das mittelalterliche Marienheiligtum von Oberbüren

Auf der «Chilchmatt» bei Büren a. d. Aare stand im Spätmittelalter eine Wallfahrtskirche, die der Wieder-erweckung und Taufe totgeborener Kinder diente. Die Fundstelle wurde in den Jahren 1992 –1998 vom Archäologischen Dienst des Kantons Bern untersucht, ausgewertet und nun in Form einer Monografie publiziert.

Die Ergebnisse verschiedenster Disziplinen – wie etwa Archäologie, Geschichte, Theologie und Anthropologie – erlauben einen umfassenden Einblick in die Funktionsweise des Marienheiligtums in Oberbüren und zeichnen damit ein stimmiges Bild der Glaubens-vorstellungen am Vorabend der Reformation.

Inhalt (PDF, 1 MB, 2 Seiten)


Peter Eggenberger et al., Das mittelalterliche Marienheiligtum von Oberbüren. Archäologische Untersuchungen in Büren an der Aare, Chilchmatt. Bern 2019.
396 S., 235 Abb., 34 Taf.
Preis: CHF 42.–. ISBN 978-3-9524659-7-4.


Zu beziehen beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern, adb.sab@be.ch, +41 (0)31 633 98 00.   

 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/publikationen---2018--/monografien.html