Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Tauchequipe für Externe

Ein Mitarbeiter der Tauchequipe misst die Lage eines Pfahls ein. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Ein Mitarbeiter der Tauchequipe misst die Lage eines Pfahls ein. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Seit den 1980er-Jahren besitzt der Archäologische Dienst des Kantons Bern eine permanente Tauchequipe. Sie ist zusammen mit dem Dendrolabor in einer Aussenstelle im von Rütte-Gut in Sutz am Bielersee stationiert.

Zu den Kernaufgaben der Tauchequipe gehören Zustandsabklärungen bei Fundstellen in Berner Gewässern. Das Langzeitmonitoring betrifft grösstenteils Seeufersiedlungen, darunter sechs Fundstellen des seriellen Unesco-Welterbes «Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen». Bei akuter Erosions-gefährdung werden weiterführende Schutzmassnahmen ausgearbeitet oder notwendige Rettungsgrabungen durchgeführt.

Daneben prospektiert die Tauchequipe bislang kaum beachtete Uferabschnitte mit hohem archäologischem Potenzial, in den letzten Jahren etwa am Brienzer- oder Thunersee (PDF, 170 KB, 3 Seiten).

Ihr Know-how stellt die Berner Tauchequipe gerne auch anderen Institutionen zur Verfügung. Ihre Anfrage geschieht am besten per Telefon oder E-Mail.

Bergung eines bronzezeitlichen Einbaums im Bielersee. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Bergung eines bronzezeitlichen Einbaums im Bielersee. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/dienstleistungen---2017--/tauchequipe.html