Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ringgenberg-Goldswil, Kirchenruine

Die Kirchenruine von Ringgenberg-Goldswil ist ein weitum sichtbares Geländedenkmal. Seit Ende des 11. Jahrhunderts thront ihr freistehender Glockenturm auf dem Kirchhubel.

Mit der Verlegung der Gottesdienste in die neue Kirche auf dem Burghügel in Ringgenberg ab 1671 verfielen die Gebäude dieser ehemaligen Pfarrkirche.

Die Kirchenruine wurde 2015–2017 vom Archäo-logischen Dienst des Kantons Bern in Zusammen-arbeit mit einer lokalen Stiftung saniert.

Die Kirchenruine ist mit einer Informations-stele (PDF, 3 MB, 2 Seiten) und Tafeln in der Kirchenanlage (PDF, 501 KB, 6 Seiten) erschlossen. Zudem existiert ein Flyer (PDF, 1 MB, 2 Seiten). Der Flyer kann im gedruckten Original kostenlos per E-Mail bestellt werden.

Der freistehende Kirchturm in Ringgenberg-Goldswil nach der Sanierung. © Jean-Claude Plattner, Adliswil 2017

Bild vergrössern Der freistehende Kirchturm in Ringgenberg-Goldswil nach der Sanierung. © Jean-Claude Plattner, Adliswil 2017

Hinweis

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/Ausflugsziele/Gelaendedenkmaeler_N_R/ringgenberg--goldswil--kirchenruine.html