Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Stadtbefestigung Büren a. d. Aare.

Archäologische Informationstafeln an den beiden Stadteingängen zeigen die Ergebnisse der Grabungen von 1998/99. Sie erklären, wie die Stadttore zur Zeit der Gründung von Büren a. d. Aare im 13. Jahrhundert ausgesehen haben.

Die Grundrisse der Türme sind im Strassenpflaster markiert. Das westliche Biel- oder Dotzigentor war 1906, das östliche Rütitor schon Mitte des 19. Jahrhunderts abgebrochen worden.

Bei den ehemaligen Stadttoren stehen heute Informationstafeln (PDF, 2 MB, 2 Seiten).

Büren a. d. Aare, Mauerfunde des Rütitors (Osttor) in der Grabung von 1999. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Bild vergrössern Büren a. d. Aare, Mauerfunde des Rütitors (Osttor) in der Grabung von 1999. © Archäologischer Dienst des Kantons Bern

Hinweis

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/Ausflugsziele/Gelaendedenkmaeler_A_B/bueren_an_der_aarestadtgeschichteund-entwicklung.html