Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Finanzhilfen des Bundes

Finanzhilfen für die Schaffung von Betreuungsplätzen (Impulsprogramm)

Der Bund bezweckt mit dem Impulsprogramm, dass schweizweit Betreuungsplätze geschaffen werden, damit die Eltern Erwerbsarbeit bzw. Ausbildung und Familie besser vereinbaren können. Die Bundesversammlung hat die Verlängerung des Programms um weitere vier Jahre bis Januar 2023 beschlossen.

Mit der Anstossfinanzierung werden Kindertagesstätten und Tagesschulen bei der Gründung oder beim Ausbau eines Angebotes finanziell unterstützt.

Gesuche sind von den Gesuchstellenden direkt an das Bundesamt für Sozialversicherungen BSV zu richten. Das BSV holt für sämtliche Gesuche eine Stellungnahme des Kantons, in welchem die Betreuung angeboten wird, ein. In Bern beurteilen die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (Kitas mit subventionierten Plätzen unter der Aufsicht der Gemeinde und Tagesfamilienorganisationen), die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (Kitas mit einer Bewilligung des Kantonalen Jugendamts) und die Erziehungsdirektion (Tagesschulen) die Gesuche.

Nähere Informationen und Gesuchformulare sind auf der Homepage des Bundesamts für Sozialversicherungen BSV erhältlich.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/schulergaenzendemassnahmen/eroeffnung_einertagesschule/anstossfinanzierungdesbundes.html