Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Medien und Informatik

Die Digitalisierung der Wirtschaft, Gesellschaft und damit auch der Bildung schreitet voran. Die Informatik- und Kommunikationstechnologien unterliegen einem permanenten Wandel und einer rasanten Weiterentwicklung. Digitale Lernmedien haben zunehmend einen wichtigen Platz im Unterricht und spielen in der Zukunft eine wichtige Rolle beim individualisierenden Unterricht. Die Schulen stehen vor einer grossen Herausforderung. Der Kanton will sie dabei gezielt unterstützen.

2015 startete die Erziehungsdirektion das Projekt «Medien und Informatik». Zusammen mit dem Institut für Medienbildung der PH Bern wurden in einer ersten Phase breit abgestützte Workshops zu den aktuellen Bedürfnissen der Volksschule durchgeführt. Aufgrund dieser Ergebnisse wurden konkrete Unterstützungsmassnahmen zusammengetragen. Als ein Beispiel davon wurden Empfehlungen an die Gemeinden und an die Schulleitungen zusammengestellt und veröffentlicht.

Bis Projektende März 2020 sind u.a. folgende weitere Massnahmen erreicht:

  • Sammlung von Good-Practice-Beispielen zur Einrichtung der Schulen mit ICT.
  • Kantonsangebote an die Gemeinden zu Dienstleistungen im Bereich ICT; Pilotversuche und gesetzliche Grundlage
  • Pflichtenheft für Spezialist/in Medien und Informatik (SMI) an Schulen
  • Neue Grundsätze zur künftigen Steuerung der Lehrmittelpolitik
  • Anforderungen an digitale Lehrmittel definieren / Unterstützung der Schulen in der Beurteilung der Qualität digitaler Lerninhalte
  • Vorarbeiten eines Beitritts von Schulen zum interkantonalen digitalen Bildungsraum (edulog)
 

Kontaktperson

Christoph Michel, Projektleiter

+41 31 636 65 22

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/projekte/medien_und_informatik.html