Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


BESMath

Screening zum Erfassen von Schülerinnen und Schülern
mit schwachen Mathematikleistungen


Das Screeninginstrument steht für die erste, zweite und dritte Klasse der Primarstufe zur Verfügung. Es ist für Fachleute (z.B. Heilpädagoginnen und -pädagogen, Schulpsychologinnen und -psychologen) entwickelt worden, die allfällig schwache Mathematikleistungen feststellen wollen. Die Instrumente beziehen sich auf den Lehrplan 95 des Kantons Bern.
Die Screeningergebnisse dienen als Entscheidungsgrundlagen für eine allfällige Zuweisung zu besonderen Fördermassnahmen, für die Anwendung reduzierter individueller Lernziele oder die Durchführung einer detaillierteren Diagnostik..
Das Instrument umfasst je ein Manual, einen Protokollbogen und Testaufgaben für das 1., 2. und 3. Schuljahr

BESMath und LP 21

Die Screeninginstrumente BESMath 1-3 können für die Feststellung schwacher Mathematikleistungen grundsätzlich auch mit der Einführung des LP 21 weiterhin verwendet werden. Dabei gibt es folgendes zu beachten:

  • gewisse Kompetenzen werden im LP 21 später bzw. weniger anspruchsvoll vorausgesetzt als im LP 95, insbesondere Multiplikation, Division und die grossen Addition/Subtraktion (betrifft BESMath 2)
  • BESMath 1 und 3 decken die Grundansprüche des LP 21 recht gut ab.

Rückmeldungen zum Instrument nimmt die Erziehungsdirektion gerne entgegen unter:
enrico.mussi@erz.be.ch

1. Schuljahr

2. Schuljahr

3. Schuljahr


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/integration_und_besonderemassnahmen/spezialunterricht/besmath.html