Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Medien

Die Informationsgesetzgebung verpflichtet Behörden und Verwaltung, die Bevölkerung über alle Tätigkeiten und Entscheide, die von allgemeinem Interesse sind, zu informieren. Der Kanton Bern verfolgt eine aktive, transparente und offene Informationspolitik. Informiert wird grundsätzlich über die Medien (Presse, Radio und Fernsehen).

 

Für die Koordination und die mediengerechte Aufbereitung der Informationen ist Kommunikation Kanton Bern (KomBE) zuständig.

Hinweis

Bei der Erziehungsdirektion ist der Fachbereich Kommunikation im Generalsekretariat erste Anlaufstelle für Medienanfragen.

Interview-Wünsche für den Erziehungsdirektor werden nur über die Fachstelle gewährleistet. kommunikation@erz.be.ch oder 031 633 86 60.

Medienmitteilungen

Schulaustretendenumfrage 2017 - Nur noch wenige Jugendliche suchen nach einer Ausbildung

29. Juni 2017 - Medienmitteilung

Fast alle der 8135 Jugendlichen, die diesen Sommer die obligatorische Schule verlassen, haben eine Anschlusslösung gefunden. Lediglich 207 von ihnen waren am 1. Juni noch auf der Suche. Dies zeigt die jährliche Umfrage der BIZ Berufsberatungs- und Informationszentren des Kantons Bern bei Lehrkräften der deutschsprachigen 9. Schuljahre und Quarta-Klassen. Zum gleichen Zeitpunkt gab es noch zahlreiche offene Lehrstellen.

Regierungspräsident Bernhard Pulver initiiert Entwicklungsdialog - Ressourcen Stärken, Chancen packen

20. Juni 2017 - Medienmitteilung

In seinem Präsidialjahr sucht Bernhard Pulver den Dialog mit unterschiedlichen Exponenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Ziel des Austauschs in verschiedenen Foren ist es, zu erfahren, wo die Persönlichkeiten Potenzial orten und Handlungsachsen sehen, die es ermöglichen, den Kanton gemeinsam weiterzuentwickeln. Regierungspräsident Bernhard Pulver stellt den Entwicklungsdialog unter das Motto «Ressourcen stärken, Chancen packen». Die Ergebnisse des Entwicklungsdialogs werden im nächsten Frühjahr vorliegen und sollen dazu beitragen, eine nachhaltige Strategie für die Zukunft des Kantons Bern zu entwickeln.

Führung der Denkmalpflege in Péry

19. Juni 2017 - Medienmitteilung

Amt für Kultur / Deutschsprachige Literaturkommission - Verleihung von sieben Literarischen Auszeichnungen und zwei Schreibstipendien

8. Juni 2017 - Medienmitteilung

Das Amt für Kultur des Kantons Bern und die kantonale deutschsprachige Literaturkommission verleihen 2017 sechs Literaturpreise für herausragende Arbeiten. Ausgezeichnet werden Wolfram Höll, Jonas Lüscher, Luise Maier, Armin Senser, Ariane von Graffenried und Matthias Zschokke. Der Prix Trouvaille geht an Benedikt Eppenberger, Gregor Gilg und Barbara Schrag. Je ein Berner Schreibstipendium erhalten Rolf Hermann und Matto Kämpf. Die öffentliche Preisverleihung findet am 4. Juli 2017 in der Dampfzentrale in Bern statt.

Fachwerk 2017 – Das Magazin der Denkmalpflege

5. Juni 2017 - Medienmitteilung

Änderung der Verordnung über die Berufsbildung

24. Mai 2017 - Medienmitteilung

Kantonsbeiträge 2017 an Schülertransportkosten

24. Mai 2017 - Medienmitteilung

Sonderpädagogik: Bericht geht in die Konsultation

16. Mai 2017 - Medienmitteilung

Der Kanton Bern will die Sonderschulbildung einfacher regeln und besser steuern. Deshalb sollen Regel- und Sonderschulen künftig unter dem gemeinsamen Dach der Volksschule geführt werden. So sieht es der Bericht Sonderpädagogik vor, der nun bis am 28. Juni 2017 in die Konsultation geht. Der Regierungsrat wird sich Mitte Januar 2018 damit befassen und den Bericht danach dem Grossen Rat unterbreiten.

Denkmalpflegepreis 2017 - Ausgezeichnet: Neue Leuchtkraft für ein Badehaus der Moderne

5. Mai 2017 - Medienmitteilung

Mit dem Badehaus für seine Familie setzte der Thuner Architekt Jacques Wipf 1930 auf die neusten Architekturtrends. Für die nachhaltige Restaurierung des Kleinbaus, der ein Musterbeispiel der Moderne ist, werden seine Enkel mit dem Denkmalpflegepreis 2017 des Kantons Bern ausgezeichnet. Der Spezialpreis der Fachkommission für Denkmalpflege würdigt das beispielhafte Engagement aller Beteiligten, das dazu beitrug, dass die ehemalige Zellstofffabrik in Péry-Rondchâtel restauriert werden konnte und weiterhin genutzt wird.

Regierungsrat lehnt Lehrplan-Initiative ab

5. Mai 2017 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat den Grossratsbeschluss zur Gesetzesinitiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!» zuhanden des Grossen Rates verabschiedet. Er beantragt, die Initiative abzulehnen. Der Grosse Rat gibt schon heute über das Volksschulgesetz und die Finanzen den Rahmen für die Gestaltung der Lehrpläne vor. Die pädagogische Diskussion über Lehrpläne und deren Inkraftsetzung soll auch weiterhin aus fachlicher Optik erfolgen.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed

Alle Medienmitteilungen des Kantons Bern werden online publiziert und archiviert. Über untenstehenden Link finden Sie Zugang zum Archiv.

Medienmitteilungen des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/ueber-die-direktion/medien.html