Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen

Die Bundesverfassung regelt in Art. 62, Abs. 4 die Harmonisierung des Schulwesens im Bereich des Schuleintrittsalters und der Schulpflicht, der Dauer und Ziele der Bildungsstufen und deren Übergänge sowie der Anerkennung von Abschlüssen.

Mit dem HarmoS-Konkordat (Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule, 14. Juni 2007) wurde beschlossen, gesamtschweizerische Bildungsstandards, also nationale Bildungsziele, zu entwickeln, einzuführen und periodisch zu überprüfen. Der Kanton Bern trat 2009 nach einer kantonalen Volksabstimmung dem Konkordat bei.

Die von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK im Jahr 2011 frei gegebenen Bildungsstandards beschreiben sogenannte «Grundkompetenzen» von Schülerinnen und Schülern. Grundkompetenzen gibt es für die Schulsprache, Mathematik und Naturwissenschaften am Ende der 2., 6. und 9. Klasse sowie für die Fremdsprachen am Ende der 6. und 9. Klasse.

Seit 2016 finden in der Schweiz regelmässige «Überprüfungen des Erreichens der Grundkompetenzen (ÜGK) (PDF, 471 KB, 4 Seiten)» statt. Im Frühling 2016 wurden die Grundkompetenzen in Mathematik (9. Klasse), ein Jahr später die Grundkompetenzen in Schulsprache und erster Fremdsprache (6. Klasse) überprüft.

Die Erhebungen werden in der deutschsprachigen Schweiz von der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (PH SG) koordiniert.

Nächste Erhebungen

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die für 2020 und 2022 vorgesehenen Erhebungen verschoben werden. Die Untersuchung der Grundkompetenzen der Schülerinnen und Schülern der neunten Klasse in Schulsprache und Fremdsprachen ist nun für 2023 vorgesehen. Im Vergleich zur Erhebung 2017 wird die zweite unterrichtete Fremdsprache ebenfalls getestet. Um diese gross angelegte Studie zu erproben, wurde bereits im Frühjahr 2019 eine Piloterhebung mit einer kleineren Stichprobe durchgeführt. Die Piloterhebung diente dazu, die Organisation, die Durchführung sowie die Testaufgaben vor der eigentlichen Haupterhebung zu optimieren.

2024 folgt die ÜGK-Erhebung zu Schulsprache und Mathematik in der zweiten Primarklasse. Zur deren Vorbereitung wird 2022 eine Piloterhebung durchgeführt.  

Die Erhebungen werden in der deutschsprachigen Schweiz von der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (PH SG) koordiniert.

 

Übersicht Erhebungen

Jahr Erhebung Stichprobe
2020 keine Erhebungen  
2021 (Piloterhebung PISA 2022) 15-jährige
2022 Pilot ÜGK Schulsprache und Mathematik 2. Primarklasse
  (Haupterhebung PISA 2022) 15-jährige
2023 Haupterhebung ÜGK Schulsprache und Fremdsprachen 9. Schuljahr
2024 Haupterhebung ÜGK Schulsprache und Mathematik 2. Primarklasse

Ergebnisse 

Die Ergebnisse der Tests 2016 und 2017 wurden im Mai 2019 publiziert (Mathematik 2016 / Sprachen 2017).
 

Informationen zur Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen im französischsprachigen Kanton Bern

Auskunft für Schulen aus dem Kanton Bern

Für den deutschsprachigen Kantonsteil: Jürgen Allraum
Für den französischsprachigen Kantonsteil: Werner Riesen

 
 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/generalsekretariat/evaluationen/Ueberpruefung_Grundkompetenzen.html