Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Evaluation Begabtenförderung

Der Kanton Bern will im Rahmen der besonderen Massnahmen in der Volksschule die Chancengerechtigkeit und die individuelle Förderung verbessern. Die Gemeinden bieten dazu unterschiedliche Förderangebote an. Davon profitieren sollen insbesondere auch Kinder und Jugendliche mit einer ausserordentlichen intellektuellen Begabung.
Diese Angebote der Begabtenförderung sind nun erstmals evaluiert worden. Dabei interessierte insbesondere, welche Angebote in welcher Form bestehen, wie diese von den Beteiligten beurteilt werden und welche Auswirkungen diese haben.
Zudem wurde das Abklärungsverfahren, das die rechtzeitige Erkennung intellektuell ausserordentlich begabter Schülerinnen und Schüler zum Ziel hat, untersucht. Von besonderem Interesse war, wie das Abklärungsverfahren eingeschätzt wird und welche Kinder und Jugendlichen dadurch für die Begabtenförderungsprogramme selektioniert werden.

Das Projekt fand im Rahmen der Evaluation der Umsetzung von Art. 17 VSG statt und wurde in den Jahren 2012 bis 2015 bearbeitet.

Dauer

2012-2015

Teilprojektleitung

Claudio Stricker (Charakterisierung Begabte und Identifikations-/Selektionsverfahren)

Karin Weber (Förderprogramme)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/generalsekretariat/bildungsplanung_und-evaluation1/evaluationen/Evaluation.html