Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kunstdenkmäler erzählen die Geschichte des ehemaligen Amtsbezirks Aarberg

Im Dezember 2018 erschien der neueste Band aus der Buchreihe «Die Kunstdenkmäler des Kantons Bern» über den ehemaligen Amtsbezirk Aarberg. Der Aarberger-Band von Zita Caviezel-Rüegg und Matthias Walter stellt elf Gemeinden dar, deren Ortschaften und historische Bausubstanz erfreulich intakt geblieben sind. Anlässlich eines Vortrags oder an Führungen erzählen die Autorin und der Autor von überraschenden neuen Erkenntnissen.

Die Reihe «Die Kunstdenkmäler der Schweiz» wird von der Gesellschaft für schweizerische Kunstgeschichte GSK in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Bern herausgegeben. Architektonischer Höhepunkt des rund 500-seitigen neuen Bandes ist die Kleinstadt Aarberg mit ihrer mittelalterlichen Stadtanlage: Hier zeugen insbesondere der zentrale Platz und die alte Holzbrücke von der historischen Bedeutung des Ortes als Handelsplatz und Verkehrsknoten. Aber auch die übrigen Ortschaften bieten erlesene Sehenswürdigkeiten: So beeindruckt etwa in Rapperswil die hoch aufragende neugotische Kirche, Lyss wartet mit sehenswerten Villen und modernen Schulbauten des 20. Jahrhunderts auf, und vielerorts zeugen hübsche Ortsbilder und bäuerliche Bauten vom Fleiss und Geschmack örtlicher Handwerker.

Matthias Walter gibt in seinem Vortrag einen Überblick über das breite Themenspektrum des Buches. Auf der Führung von Zita Caviezel-Rüegg durch Aarberg erfahren Interessierte Hintergrundinformationen und neue Erkenntnisse zu ausgewählten Stedtli-Bauten. Organisiert werden die Anlässe durch AARKULTUR, den Ortsverein Aarberg.

Donnerstag, 28. März 2019

Vortrag und Buchpräsentation mit Matthias Walter, Dr. sc. ETH, Kunsthistoriker, Autor

19.30 Uhr

Saal Hotel-Restaurant Krone, Stadtplatz 29, Aarberg

Samstag, 11. Mai und 25. Mai 2019

Führung in Aarberg mit Zita Caviezel-Rüegg, lic. phil. Kunsthistorikerin, Autorin

16 Uhr

Treffpunkt: Hotel-Restaurant Krone, Stadtplatz 29, Aarberg

Reservation für die Führungen: Hans Pfäffli, 021 392 32 64, pfaeffli44@bluewin.ch

Aarberg: Blick von Süden auf die nordwestliche Häuserzeile der Altstadt mit ihren drei- bis vierachsigen Häuserfassaden und den charakteristischen, weit überstehenden Traufen unterschiedlicher höhen. Einige wenige Bauten stechen durch Türmchen oder Giebel heraus und bilden Blickfänge in der ruhigen Fassadenabfolge. Foto: Dirk Weiss, Magglingen.

Bild vergrössern Aarberg: Blick von Süden auf die nordwestliche Häuserzeile der Altstadt mit ihren drei- bis vierachsigen Häuserfassaden und den charakteristischen, weit überstehenden Traufen unterschiedlicher höhen. Einige wenige Bauten stechen durch Türmchen oder Giebel heraus und bilden Blickfänge in der ruhigen Fassadenabfolge. Foto: Dirk Weiss, Magglingen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/newsletter_kultur_abonnieren/ausgabe_2_2019/aarberg_kunstdenkmaeler.html