Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Laufende Ausschreibungen

Zeit zum Schreiben

Zeit – das ist das Zentrale, was Autorinnen und Autoren brauchen, um ein Werk zu schaffen. Und genau das wollen die Schreibstipendien ermöglichen. Ausserdem lassen sich die Stipendien mit einem Mentoring kombinieren.

Susanne Schanda, die sich mit einem Berner Schreibstipendium der Herausforderung stellte, den Schritt vom journalistischen zum literarischen Schreiben zu wagen, und den Roman «Kairo Kater» verfasste, sagt dazu rückblickend: «Das Schreibstipendium mit Mentorat war ungeheuer inspirierend für mich (…) Ich merkte, dass ich mich zunehmend freier und literarischer ausdrücken konnte».

Nun schreiben das Amt für Kultur und die kantonale deutschsprachige Literaturkommission erneut Berner Schreibstipendien aus. Die Stipendien erlauben ausgewählten professionellen Berner Literaturschaffenden, für eine bestimmte Zeit intensiv an einem aktuellen literarischen Projekt zu arbeiten. Die Literaturschaffenden, die sich auf ein Schreibstipendium bewerben, können zusätzlich die Finanzierung einer professionellen Begleitung beantragen, die sie während des Stipendienjahrs im Sinne eines Mentorings unterstützt, berät und den Schaffensprozess kritisch begleitet.

Insgesamt stehen für die Vergabe der Stipendien CHF 40'000 zur Verfügung. Die Jury kann Stipendien à CHF 20'000 oder à CHF 10'000 sprechen. Für die Finanzierung der professionellen Begleitung stehen jährlich gesamthaft maximal CHF 8'000 zur Verfügung, die einzelnen Beiträge liegen zwischen CHF 2'000 bis maximal CHF 4'000.

Die detaillierte Ausschreibung und die Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Webseite des Amts für Kultur des Kantons Bern. Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens Freitag, 2. November 2018, schriftlich einzureichen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_6_2018/laufende_ausschreibungen.html