Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Aufnahmeverfahren

Hinweis

Die nächsten Aufnahmeprüfungen in die BM 1 wie die BM 2 finden im März 2020 statt. Beachten Sie bitte die Anmeldefrist 15. Februar 2020 für diese Prüfung.

Die Anmeldung für die Aufnahmeprüfung BM 2 erfolgt direkt bei der Berufsmaturitätsschule. Anbieter Berufsmaturität im Kanton Bern

Aufnahmeverfahren BM 1

Die Anmeldung bei der Berufsmaturitätsschule hat in jedem Fall spätestens bis zum 15.  Februar vor Beginn der Ausbildung zu erfolgen, auch wenn noch kein Lehrvertrag vorliegt.

Beim Antritt der Ausbildung muss ein gültiger Lehrvertrag für eine drei- oder vierjährige berufliche Grundbildung (Lehre) abgeschlossen sein.

Für den Eintritt in eine BM Gestaltung und Kunst ist immer die Eignungsprüfung abzulegen, auch wenn in den allgemeinbildenden Fächern ein prüfungsfreier Eintritt möglich ist.

Prüfungsfreier Eintritt in eine BM 1

Prüfungsfrei aufgenommen wird, wer

  • im deutschsprachigen Kantonsteil definitiv in einen gymnasialen oder einen FMS-Bildungsgang aufgenommen worden ist, oder wer
  • von der zuständigen Volksschule bezüglich Sachkompetenz sowie Arbeits- und Lernverhalten in den Fächern Deutsch, Französisch, Mathematik und Natur-Mensch-Mitwelt als geeignet beurteilt wird oder wer
  • definitiv in den Bildungsgang Deutsch-Französisch der Gymnasien der Regionen Biel-Seeland und Bienne-Jura bernois aufgenommen worden ist, oder wer
  • im französischsprachigen Kantonsteil die Klasse/Abteilung p besucht.

Wer eine Zweitlehre absolviert, kann prüfungsfrei in eine BM 1 aufgenommen werden, wenn die Voraussetzungen für eine prüfungsfreie Aufnahme in eine BM 2 nach Artikel 46 der Direktionsverordnung über die Berufsbildung, die Weiterbildung und die Berufsberatung (BerDV, BSG 435.111.1) erfüllt sind.

Für alle andern Schüler/innen wird eine Aufnahmeprüfung durchgeführt.

Hinweis

Schülerinnen und Schülern aus dem deutschsprachigen Kantonsteil, die zum Zeitpunkt des Beginnes des Empfehlungsverfahrens auf Volksschulstufe

  • noch über keinen Lehrvertrag verfügen,
  • sich noch nicht sicher sind, welchen Weg sie einschlagen möchten, oder 
  • ein Zwischenjahr einzulegen beabsichtigen

wird dringend empfohlen, das Empfehlungsverfahren zu durchlaufen und sich für die BM 1 anzumelden. Eine nachträgliche Empfehlung ist nicht möglich.

 

Die Angabe auf dem Lehrvertrag, eine BM 1 solle besucht werden, löst keine Anmeldung bei der Berufsmaturitätsschule aus.

Die Lernenden resp. ihre gesetzlichen Vertreter sind für die rechtzeitige Anmeldung selber verantwortlich.

Eine Anmeldung erfolgt durch

  • die online Anmeldung zum Empfehlungsverfahrens und Bestätigung des BM Wunsches nach Abschluss desselben,
  • das erfolgreiche Bestehen einer Aufnahmeprüfung oder
  • die direkte Anmeldung bei der Berufsmaturitätsschule zur prüfungsfreien Aufnahme.

Fragen Sie im Zweifel bei der Berufsmaturitätsschule nach.

Aufnahmeverfahren BM 2

Die Anmeldung bei der Berufsmaturitätsschule hat in jedem Fall spätestens bis zum 15. Februar vor Beginn der Ausbildung zu erfolgen.

Vorausgesetzt wird der erfolgreiche Abschluss einer beruflichen Grundbildung (Lehre) mit eidg. Fähigkeitszeugnis.

Die Auszubildenden werden je nach Schule entweder aufgrund der Ergebnisse einer Aufnahmeprüfung, einer zum prüfungsfreien Aufnahme qualifizierenden Vorleistung oder aufgrund eines Aufnahmegesprächs provisorisch aufgenommen.

Für den Eintritt in eine BM 2 Gestaltung und Kunst ist immer die Eignungsprüfung abzulegen, auch wenn für die allgemeinbildenden Fächer eine prüfungsfreie Aufnahme möglich ist.

Prüfungsfreier Eintritt in eine BM 2

Prüfungsfreier Eintritt in die BM Typ WI:

  • Notenschnitt 5. Semester EFZ Kaufleute E-Profil 4.8 oder höher und
  • Erwerb EFZ liegt noch nicht länger als drei Jahre zurück. 

Prüfungsfreier Eintritt in alle anderen BM Ausrichtungen

  • Notenschnitt 5. Semester EFZ Kaufleute E-Profil 4.8 oder höher oder
  • erfolgreiche Absolvierung des EA-Kurses und
  • Erwerb der Qualifikation zum prüfungsfreien Eintritt liegt nicht länger als drei Jahre zurück

Anmeldung

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie für Abgängerinnen und Abgänger der Oberstufenschulen im Kanton Bern den Zugang zur Online-Plattform für das Empfehlungsverfahren an den Volksschulen resp. die Prüfungsanmeldung. Informieren Sie sich bei Bedarf auch direkt bei der Klassenlehrperson. Der Link befindet sich im Abschnitt "Vorgehen"

Anmeldung für das Empfehlungsverfahren der Volksschule, Abschnitt "Vorgehen" (nur für Personen im schulpflichtigen Alter für die BM 1)

Für die Anmeldung mit einem prüfungsfreien Zugang zur BM 1 (Gymnasium, ausserkantonale BM-Zulassung) benutzen Sie bitte die Anmeldeformulare der zuständigen Berufsmaturitätsschule. 

Für die Anmeldung für eine BM 2 benutzen Sie bitte die Anmeldeformulare der Schule Ihres Wunsches.

Anbieter Berufsmaturität im Kanton Bern

Aufnahmeprüfung

BM 1

An der Aufnahmeprüfung in die BM 1 werden die Fächer Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik geprüft. Je nach BM Ausrichtung werden die Fächer unterschiedlich gewichtet zur Bestimmung, ob die Aufnahmeprüfung bestanden wurde. Die Gewichtung ist in der Direktionsverordnung BerDV Art. 35 ff geregelt.

Der Prüfungsstoff richtet sich nach dem Schulstoff bis und mit 1. Semester der neunten Klasse Sekundarstufe.

Für die Aufnahme in die BM 1 Gestaltung und Kunst ist immer die Eignungsprüfung abzulegen.

BM 2

Ausser für die Aufnahmeprüfung in die BM 2 Typ Wirtschaft richtet sich die Aufnahmeprüfung nach der Aufnahmeprüfung in eine BM 1.

Für die Aufnahme in die BM 2 Typ Wirtschaft wird anstelle des Faches Mathematik das Fach Wirtschaft und Gesellschaft geprüft. Die Gewichtung erfolgt analog der Gewichtung für das Fach Mathematik in der BM 1.

Für die Aufnahme in die BM 2 Gestaltung und Kunst ist immer die Eignungsprüfung abzulegen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/berufsbildung/berufsmaturitaet/Aufnahmeverfahren_Berufsmaturitaet.html