Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Mehrsprachigkeit und Mobilität

Mehrsprachigkeit

Für motivierte Lernende gibt es an einzelnen Berufsfachschulen die Möglichkeit, den Berufskundeunterricht oder die im Berufsfeld relevanten EFZ-Fächer zweisprachig zu absolvieren.

Hier findet sich eine Übersicht über die mehrsprachigen Angebote an Berufsfachschulen für das Schuljahr 2018/19.  (PDF, 53 KB, 5 Seiten)

Massgebend für den Besuch einer der oben genannten Schulen im entsprechenden Beruf ist der Lehrort. Der künftige Lehrbetrieb kann weitere Informationen erteilen.

Mobilität

Es besteht die Möglichkeit, in Absprache mit dem Betrieb während der Ausbildung einen
Arbeitseinsatz in einer anderen Sprachregion der Schweiz zu machen, neue Arbeits- und Lebenserfahrungen zu sammeln und die Fremdsprache gleich in einem Betrieb zu lernen, in dem sie gesprochen wird.

Teilnahmebedingungen

  • Motivation
  • Offenheit für Neues
  • persönliche Reife
  • durchschnittliche bis überdurchschnittliche schulische Leistung (je nach Austauschart)
  • Fremdsprachenniveau A2
  • Einverständnis des Lehrbetriebs 

Kosten

Die entstehenden Kosten werden durch die Lernenden, Eltern und/oder Betriebe getragen oder können von der öffentlichen Hand (Movetia) oder Privaten (Rotary) mitfinanziert werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.erz.be.ch/erz/de/index/berufsbildung/berufsfachschulen/SchulischeAusbildung/MehrsprachigkeitundMobilitaet.html