Domaine de recherche

Mots-clés de A à Z

Navigation




Thun

Licht, Luft und Farbe

Donnerstag, 15. Juni
 

Führung: Christoph Müller (Bauherr), Fabian Schwarz und Elisabeth Schneeberger (Denkmalpflege des Kantons Bern)

Treffpunkt: Pfaffenbühlweg 46, 18 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

ÖV: Ab Bahnhof Thun Bus 1 17.39 Uhr Richtung Gwatt, Deltapark bis Haltestelle «Pfaffenbühl», danach 10 Min. Fussweg

Avantgardistisches Badehaus Pfaffenbühlweg 46 (Foto: Christian Helmle)

Agrandir l'image Avantgardistisches Badehaus Pfaffenbühlweg 46 (Foto: Christian Helmle)

Mit dem Badehaus für seine Familie setzte der Thuner Architekt Jacques Wipf 1930 auf die neusten Architekturtrends. Für die nachhaltige Restaurierung des Kleinbaus, der ein Musterbeispiel der Moderne ist, werden seine Enkel mit dem Denkmalpflegepreis 2017 des Kantons Bern ausgezeichnet.

Mit grosser Wertschätzung widmete sich auch die dritte Besitzergeneration dem Seehaus, als es restauriert werden musste. Für die Bauherren, Christoph und Dominik Müller, steht die originale Substanz, die für sie untrennbar  mit Erinnerungen verbunden ist, an oberster Stelle. Sie liessen sich deshalb bei der Restaurierung Zeit, um nach den passenden Lösungen zu suchen. Die Bauherren verzichteten auf eine technische Aufrüstung; die unverfälschte Architektur ist ihnen mehr wert als zusätzlicher Komfort – das Badehaus bleibt ein Sommerhaus.

 


Informations supplémentaires

 


Mon panier ([BASKETITEMCOUNT])

Informations sur ce site Internet

http://www.erz.be.ch/erz/fr/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/fuehrungen/2017-_-ortstermin-fachwerk/thun.html