Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zusammenarbeit zwischen Gymnasien und Hochschulen intensivieren

Die Qualität am Übergang von den Gymnasien zu den Hochschulen soll auch durch die Intensivierung des Dialogs zwischen diesen Bildungspartnern gesichert werden. Anfangs 2009 hat die Kommission Gymnasium – Hochschule ihre Arbeit mit diesem Ziel aufgenommen.

Begegnungstag Gymnasium – Hochschulen

„Zukunft gemeinsam gestalten“ – unter diesem Motto fand am 27. März 2015 der erste Begegnungstag Gymnasium – Hochschulen statt. Rund 300 Dozierende der Hochschulen, Lehrpersonen der Gymnasien, Studierende sowie Schülerinnen und Schüler der Gymnasien nahmen an der Veranstaltung im VonRoll-Areal in Bern teil.

Die Tagung wurde von einer breiten Trägerschaft geplant und durchgeführt: Die Erziehungsdirektion, die PHBern, die Universität Bern, die HEP BEJUNE, die Berner Fachhochschule und die Gymnasien organisierten die Veranstaltung gemeinsam.

Anlass des Begegnungstags war das 20-jährige Jubiläum des Maturitätsanerkennungsreglements MAR. Einerseits wurden am Begegnungstag die im MAR festgehaltenen Bildungsziele des Gymnasiums kritisch reflektiert, andererseits wurden Postulate für Verbesserungen im Hinblick auf den Übergang vom Gymnasium an die Hochschulen formuliert.

Ablauf des Begegnungstages

Der Dialog am Begegnungstag wurde in vielfältigen Formen geführt: Am Morgen mit Inputreferaten und Diskussionsrunden, am Nachmittag mit Themenateliers und einem Podiumsgespräch. Pausen boten die Möglichkeit für den ebenfalls wichtigen informellen Austausch. Durch die Durchmischung der Diskussionsgruppen wurden Gespräche zwischen den Institutionen angeregt. Studierende sowie Schülerinnen und Schüler übernahmen in allen Teilen der Veranstaltung eine aktive Rolle.

In der Ausgabe 2.15 im EDUCATION ist unter dem Titel „Übergang gemeinsam optimieren“ ein Artikel zum Begegnungstag Gymnasium – Hochschulen erschienen. Darin werden verschiedenste Eindrücke von Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen zum Begegnungstag sowie ein Interview mit Prof. Dr. Stefan C. Wolter zu den Ergebnissen aus seiner Studie bezüglich der Passung von Gymnasium und Universität dargestellt.

Artikel EDUCATION "Übergang gemeinsam optimieren" (ab S. 42) (PDF, 3 MB, 61 Seiten)

Wie geht es weiter?

Die vielfältigen Diskussionsbeiträge und Impulse des Begegnungstags sind der Ausgangspunkt für einen kontinuierlichen Dialog. Die Kommission Gymnasium-Hochschule ist für die Sicherung der Resultate verantwortlich. Sie erstellt eine Synthese der Tagung, zieht Folgerungen und schlägt das weitere Vorgehen vor. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden dem Erziehungsdirektor vorgelegt und veröffentlicht werden.

Hinweis

Diese Seite kann über den Kurzlink www.erz.be.ch/begegnungstag erreicht werden.

Foto-Galerie


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/mittelschule/mittelschule/mittelschulbericht/Projekte/projekte_in_der_unterrichts-undschulentwicklung/zusammenarbeit_zwischengymnasienundhochschulenintensivieren.html