Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Fächer und Pensen Aufnahmeprüfungen

Nachfolgend finden sich die Informationen zu den Fächern, Prüfungspensen sowie Bestehensnormen der Aufnahmeprüfungen in den gymnasialen Bildungsgang an den kantonalen Gymnasien im deutschsprachigen Kantonsteil: 

Hinweis

Aufnahmeprüfung: Integration von Schülerinnen und Schülern mit geringen Kenntnissen in der Erst- oder Zweitsprache

Für Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht in der Erst- bzw. Zweitsprache (Deutsch bzw. Französisch) erst seit dem 6. Schuljahr oder später besucht haben, kann die Aufnahmeprüfung angepasst werden:

Kandidatinnen und Kandidaten mit geringen Deutschkenntnissen können wählen, ob sie nur in «Texte schreiben» geprüft werden sollen, wobei die Beurteilung die Dauer des Unterrichts in der Erstsprache berücksichtigt.

Kandidatinnen und Kandidaten mit geringen Französischkenntnissen können wählen, ob sie in Französisch oder in Englisch geprüft werden sollen.

Wird eine solche Massnahme beansprucht, ist das bei der Anmeldung speziell zu vermerken.

Merkblatt: Nachteilsausgleich für Schülerinnen und Schüler mit einer Beeinträchtigung (PDF, 47 KB, 2 Seiten) 

Aufnahmeprüfung in das erste Jahr des gymnasialen Bildungsgangs (GYM1)

Prüfungsfächer

Geprüft werden die Bereiche Deutsch, Französisch und Mathematik. Die Mathematikprüfung ist zweigeteilt und ergibt zwei Noten: 

Prüfungsfach Prüfungsart Prüfungsdauer Prüfungsart Prüfungsdauer
Deutsch schriftlich 120 Min. - -
Französisch schriftlich 60 Min. mündlich 5 Min. *
Mathematik 1
(Vorstellungsvermögen, Kenntnisse und Fertigkeiten)
schriftlich 60 Min. - -
Mathematik 2
(Mathematisierungsfähigkeit, Problemlöseverhalten)
schriftlich 60 Min. - -

* Für die mündliche Prüfung im Fach Französisch werden jeweils drei Kandidatinnen und Kandidaten in einer Gruppe zusammengefasst. Jede Kandidatin bzw. jeder Kandidat wird 5 Minuten geprüft.  

Prüfungspensen

Die Prüfungspensen werden jährlich im Amtlichen Schulblatt der Zeitschrift EDUCATION in der dritten Ausgabe publiziert. Der Prüfungsstoff der Aufnahmeprüfung in das erste gymnasiale Jahr richtet sich grundsätzlich nach den Zielen und Inhalten des Lehrplans für die Volksschule. Es gibt zwei verschiedene Prüfungsserien: Eine Prüfungsserie für Schülerinnen und Schüler aus dem zweiten Sekundarschuljahr (8. Schuljahr) einer öffentlichen oder privaten Schule sowie eine Prüfungsserie mit erhöhten Anforderungen für Schülerinnen und Schüler aus dem dritten Sekundarschuljahr (9. Schuljahr) oder einem nachobligatorischen Bildungsgang. Die Prüfung berücksichtigt so die unterschiedliche Vorbildung der Schülerinnen und Schüler. Die Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre finden sich hier.  

Bestehensnormen

Aus der Prüfung ergeben sich vier Noten. Wer mindestens 16 Punkte erreicht und nicht mehr als zwei Noten unter 4 aufweist, wird in den gymnasialen Bildungsgang aufgenommen.
 

Hinweis

Anpassung Aufnahmeprüfung Französisch 2017 nach Passpartout

Die Aufnahmeprüfung Französisch 2017 für die Schülerinnen und Schüler aus dem zweiten Sekundarschuljahr (8. Schuljahr) wird an den neuen Unterricht gemäss Passepartout angepasst. Neu werden die Kompetenzen Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben geprüft und es findet deshalb auch eine mündliche Prüfung statt. Zudem entfällt ein isolierter Prüfungsteil zur Grammatik. Eine Musterserie für die Aufnahmeprüfung Französisch 2017 findet sich hier.  

Aufnahmeprüfung in das dritte Jahr des gymnasialen Bildungsgangs (GYM3)

Prüfungsfächer

Geprüft werden die Fächer Erstsprache, die zweite Landessprache, Mathematik und das Schwerpunktfach:   

Prüfungsfach Prüfungsart Prüfungsdauer
Erstsprache (Deutsch oder Französisch) schriftlich 120 Min.
Zweite Landessprache (Französisch oder Deutsch) mündlich 20 Min.
Mathematik schriftlich 120 Min.
Schwerpunktfach mündlich 20 Min.

Prüfungspensen

Die Prüfungspensen werden jährlich im Amtlichen Schulblatt der Zeitschrift EDUCATION in der dritten Ausgabe publiziert. Der Prüfungsstoff der Aufnahmeprüfung für die Fächer Deutsch, Französisch, Mathematik und das Schwerpunktfach entsprechen dem Lehrplan für den gymnasialen Bildungsgang vom 29. Juli 2005 und berücksichtigen die Ziele und Inhalte des Lehrplans für das erste und zweite gymnasiale Bildungsjahr. Die Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre finden sich hier. 

Bestehensnormen

Wer in den Prüfungen mit den Noten in den vier Prüfungsfächern mindestens 16 Punkte erreicht, wird aufgenommen. 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/mittelschule/mittelschule/gymnasium/aufnahme_und_uebertrittsverfahren/pensen_aufnahmepruefungen.html