Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Gymnasien

Die kantonalen Gymnasien bieten mit dem gymnasialen Bildungsgang eine anspruchsvolle Vollzeitausbildung auf der Sekundarstufe II an, welche die Schülerinnen und Schüler auf das Studium an einer Hochschule vorbereitet.

Der gymnasiale Bildungsgang dauert vier Jahre und beginnt in der Regel nach Abschluss des zweiten Sekundarschuljahres. Ein Übertritt aus dem dritten Sekundarschuljahr ist auch möglich. Für den Übertritt qualifizieren sich Schülerinnen und Schüler anhand einer Empfehlung der Volksschule oder einer Aufnahmeprüfung. Im gymnasialen Bildungsgang erwerben die Schülerinnen und Schüler eine breite und vertiefte Allgemeinbildung, die das abstrahierende und wissenschaftliche Denken fördert und zur allgemeinen Studierfähigkeit führt. Mit dem Abschluss des gymnasialen Bildungsgangs wird die gymnasiale Maturität erworben, die den prüfungsfreien Zugang zu den folgenden Hochschulen ermöglicht:

  • Universitäten
  • Eidgenössische technische Hochschulen
  • Pädagogische Hochschulen
  • Fachhochschulen (unter bestimmten Voraussetzungen)

Der Kanton Bern führt über das ganze Kantonsgebiet verteilt zehn kantonale Gymnasien, wobei an einer Schule in Biel der Unterricht in Französisch stattfindet. Zusätzlich zu den kantonalen Gymnasien gibt es in Bern drei private, subventionierte Gymnasien und ein privates Gymnasium. Siehe dazu Gymnasien im Kanton Bern.

Erwachsene Personen, die den gymnasialen Bildungsgang absolvieren möchten, haben die Möglichkeit des Besuchs der gymnasialen Maturität für Erwachsene


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/mittelschule/mittelschule/gymnasium.html