Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Bern

Dampftram und Co. im Tram-Museum Bern

Sonntag, 8. September 2013

Zwischen 1894 und 1901 verkehrte in der Stadt Bern das Dampftram und verband Wabern mit dem Bahnhof und der Länggasse. Der noch heute aktuelle Streitpunkt der störenden Fahrleitungen führte damals unter anderem zum Entscheid gegen einen elektrischen Trambetrieb – was sich jedoch bald ändern sollte. Die seit 2002 wieder in Bern verkehrende Dampflok wird heute von der Berner Tramway-Gesellschaft AG betrieben.

Die Geschichte des öffentlichen Verkehrs der Stadt, aber auch der Region Bern ist unmittelbar mit sozialen, wirtschaftlichen, politischen wie auch technischen Entwicklungen verknüpft. Auch die Art der Energieversorgung spielte stets eine massgebende Rolle.

Die Berner Tramway-Gesellschaft AG und der Tramverein Bern (TVB) sind bestrebt, die materiellen Zeugen dieser Geschichte in Form der Fahrzeuge wie auch in umfangreichen Dokumentsammlungen und Infrastrukturelementen, wie Billettautomaten, zu

Mit Dampf durch Bern (A.Roth, Berner Tramway-Gesellschaft AG)

Bild vergrössern Mit Dampf durch Bern (A.Roth, Berner Tramway-Gesellschaft AG)

erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die frei zugänglichen Standorte des Tram-Museums Bern im Depot Burgernziel und Weissenbühl bieten die Möglichkeit, eine fast lückenlos erhaltene Entwicklung der Berner Fahrzeuge zu besichtigen und teilweise auch wortwörtlich zu «erfahren». Denn am Denkmaltag finden ab dem Depot Burgernziel stündliche Rundfahrten mit dem Dampftram sowie elektrischen Oldtimertrams statt. Zwischen den beiden Museumsstandorten und dem Bahnhof Bern verkehren halbstündlich historische Busse als Zubringer. Im Rahmen der Denkmaltage 2013 bietet sich eine der letzten Möglichkeiten, das 1901 erbaute Tramdepot Burgernziel zu besichtigen, ehe es in den kommenden Jahren abgerissen wird.Der Referent am Denkmaltag, Heinz Bösiger, war leitender Ingenieur des Baus 1974. Er wird uns berichten, wie der Bau vonstattenging und Bilder von der Baustelle zeigen. Frau Buphahak Phetxomphou vom Parkhotel Langenthal wird die heutige Nutzung der Halle vorstellen.

Flyer Bern: Dampftram und Co (PDF, 623 KB, 2 Seiten)

Was: Rundfahrten mit dem Dampftram, CHF 10.-, Jugendliche CHF 6.-, Kinder gratis, Oldtimerzuschlag für Shuttlebus, CHF 2.50 / CHF 1.50, Ausstellungen im Tram-Museum Bern

Programm:
11 bis 16 Uhr Rundfahrt zu jeder Stunde
11 bis 16 Uhr Museumsstandorte Weissenbühl und Burgernziel
11 bis 16 Uhr Shuttlebusse, halbstündlich

Wo: Thunstrasse 104      Seftigenstrasse 48
ÖV: Tram 6, 7 und 8 bis Haltestelle «Brunnadernstrasse», Shuttlebus zwischen Bahnhof Bern, Burgernziel und Weissenbühl
Organisation: Berner Tramway-Gesellschaft AG und Tramverein Bern

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/tag_des_denkmals/archiv/2013_feuer_lichtenergie/bern/dampftram.html