Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Macht der Kommunikation – die ehemalige Bollwerkpost in Bern

Samstag 9.9.

Macht der Kommunikation – die ehemalige Bollwerkpost in Bern 


Was:
Zweiteilige Führungen mit Wechsel nach ca. 30 Min. Führung zur Architekturgeschichte des Gebäudes durch Martin Fröhlich, Architekt, Architekturhistoriker und ehem. Denkmalpfleger; Führung durch den unterirdischen Kabelstollen mit Rolf Graf, Gebäudeverantwortlicher der Swisscom

Wann: 10.30 und 13.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std. 15 Min.)

Wo: Genfergasse 14, ehem. Bollwerkpost, Treffpunkt Eingang Genfergasse

ÖV: Ab Bahnhof Bern ca. 5 Min. Fussweg

Organisation: Berner Heimatschutz, Regionalgruppe Bern-Mittelland

Info: Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 671, UNESCO-Welterbe: Altstadt von Bern, www.heimatschutz-bernmittelland.ch 

Bollwerkpost (Foto: Alexander Gempeler, Bern).

Bild vergrössern Bollwerkpost (Foto: Alexander Gempeler, Bern).

Das 1905 nach einem Architekturwettbewerb von Eugène Jost (Montreux) und Ernst Baumgart (Bern) erbaute ehemalige eidgenössische Postgebäude am Bollwerk steht für den Aufschwung und die Bedeutung der Kommunikationsmittel am Anfang des 20. Jahrhunderts. Dieser Rolle trägt es mit der jetzigen Mieterin – der Swisscom – bis heute Rechnung. Im Rahmen von Führungen wird den Besuchern die Architektur- und Technikgeschichte des Hauses vorgestellt. Insbesondere die ehemalige Schalterhalle, die repräsentativen Haupttreppenhäuser und der eindrückliche unterirdische Kabelstollen können besichtigt werden.

 

Übersicht Veranstaltungen in Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/tag_des_denkmals/2017-_-macht-und-pracht/bern/macht-der-kommunikation.html