Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Burgdorf

Samstag 10.9.

Historische Gärten


Was: Führung durch Isabella Meili-Rigert, Denkmalpflege des Kantons Bern, Peter Burkhalter, Baudirektion Stadt Burgdorf, und Daniel Moeri, Landschaftsarchitekt

Wann: 10 Uhr (Dauer ca. 2 Std.)

Wo: Pestalozzistrasse 17, Gymnasium Burgdorf, im Park beim Brunnen auf der Südseite des Gymnasiums

ÖV: Ab Bahnhof Burgdorf 10 Min. Fussweg

Organisation: Stadt Burgdorf und Denkmalpflege des Kantons Bern

 

Flyer Burgdorf (PDF, 2 MB, 2 Seiten)

Parkanlage Gymnasium (Foto: Stadt Burgdorf)

Bild vergrössern Parkanlage Gymnasium (Foto: Stadt Burgdorf)

Im Mittelpunkt dieses Spaziergangs stehen Bau- und Kulturgeschichte alter Gartenanlagen und ihre Bedeutung heute. Er führt von der Parkanlage des Gymnasiums Burgdorf aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts durch die Privatgärten der Villa Roth und der Familie Lüthi zur mittelalterlichen Anlage des Alten Marktes beim Schlosshügel.

Auf einem geführten Spaziergang vom Gsteig zum Schlosshügel erfahren Sie, wie die kleine Parkanlage auf der Südseite des Gymnasiums Burgdorf in den 20er-Jahren des 20. Jahrhunderts entstand, wie das Zusammenspiel zwischen Aussenraum und Gebäudearchitektur geplant wurde und welche Fragen sich der heutigen Gestaltung und Pflege einer solchen Anlage stellen. Der  Garten der Familie Lüthi integriert einen Rest der alten Stadtmauer unterhalb der Stadtkirche. Der privaten Park der Villa Roth, der in den 40er und 50er Jahren des 19. Jahrhunderts angelegt wurde, erfuhr seine letzte – preisgekrönte – Gestaltung um die letzte Jahrtausendwende. Das Mittelalter taucht noch einmal auf im Alten Markt mit seinem bauhistorischen Ensemble aus privaten Gärten, von denen zwei besichtigt werden können.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/tag_des_denkmals/2016-_-oasen/burgdorf.html