Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Meiringen

Meringue mit Schlagrahm

Samstag, 13. September

Meringue, Sherlock Holmes und der Dorfbrand von 1891 prägen Meiringen. Den ersten Reisenden, den «Entdeckern», bot sich das Berner Oberland und insbesondere das Reichenbachtal mit den nahen, hohen Bergen und dem imposanten Wasserfall an. In hoher Zahl reisten die Gäste an. Man war bestrebt, die fremden Gäste zu bewirten und verwöhnte sie mit Leckereien. Herbergen, Pensionen, einfache Hotels bis hin zum Luxushotel wurden erstellt. Das Dorf vergrösserte und veränderte sich. Der Dorfbrand von 1891 zerstörte den Dorfkern. Mit Kühnheit und grossem Mut orientierte man sich nach dem Brand an neuen Stadtplanungsideen und legte ein neues Strassennetz an.
Hat der Zuckerbäcker Gasparini die Meringue erfunden und hat Sherlock Holmes sie gekostet? Diesen Fragen gehen wir auf den Grund. Wir lassen die beiden Herren zu Wort kommen, spazieren dann gemeinsam durch das vom Tourismus mitgeprägte Meiringen und lassen uns die Herstellung der Meringue zeigen. Als Abschluss geniessen wir die Süssigkeit.

Meringues (Foto: Haslital Tourismus).

Bild vergrössern Meringues (Foto: Haslital Tourismus).

Was: Führung durch Vorstandsmitglieder der Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli des
Berner Heimatschutzes; Unkostenbeitrag CHF 8.– pro Person, Kinder CHF 4.–; Anmeldung bis 8.9. bei Silvia Kappeler, 079 647 14 91, kappeler_ag@bluewin.ch

Wann: 14 Uhr (Dauer ca. 2 Std.)

Wo: Bahnhofstrasse 26, Treffpunkt vor der Englischen Kirche

ÖV: Ab Bahnhof Meiringen ca. 5 Min. Fussweg

Organisation: Berner Heimatschutz, Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/denkmalpflege/veranstaltungen/tag_des_denkmals/2014_a_table/meiringen.html