Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Wo isch d'Karina? (22.2.18 bis 23.3.18)

Karina im Wald

Theateraufführungen

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich vor einigen Jahren in Sibirien zugetragen hat: Karina Schikitova, ein vierjähriges Mädchen, irrt zwei Wochen lang alleine in der Wildnis Sibiriens umher, auf der Suche nach ihrem Vater, der in einem weit entfernten Waldstück einen Waldbrand bekämpft. Das kleine Mädchen ernährt sich von Wildbeeren und trinkt Flusswasser. Nachts wärmt sie ihr Hund bei Minus-Temperaturen und verbellt wilde Tiere. Erst nach vierzehn Tagen finden sie Suchtrupps auf einer Wiese, abgemagert, von Mücken zerstochen, aber ansonsten unversehrt.

Inhalt: Die kleine Karina hat es gut in dem kleinen Landhaus bei ihren Eltern. Wenn sie nicht gerade mit Najda, ihrem jungen Hund, spielt, geht sie etwa mit der Grossmutter in den Wald Beeren sammeln, kocht mit ihr Himbeermarmelade ein oder hört dem Grosi beim Geschichtenerzählen zu. Aber Karina vermisst ihren Vater, der viel arbeitet. Eines Tages geht sie mit Najda in den Wald, um den Vater zu suchen. Jedoch, sie findet ihn nicht und, noch schlimmer, sie hat sich verlaufen. Karina fürchtet sich allein im Wald. Doch ein Wichtel nimmt sich ihrer an; so auch die Tiere, die auf das kleine Mädchen aufmerksam werden. Etwa die Maus, die in Sorge um ihre Wintervorräte ist, Karina aber gleichwohl davon zu essen gibt. Und das kleine Mädchen schliesst Freundschaft mit einem jungen Bären – aber nur so lange, bis Mama Bär auftaucht – und läuft prompt dem Wolf in die Fänge; aber der will nur den Dorn in seiner Pfote loswerden. Immer tiefer indes gerät Karina in den düsteren Wald. Doch der Wald ist nicht nur von ihr wohlgesonnen Tieren bevölkert: das Zaubertierchen Puck, der lustig-listige Gehilfe der Hexe Zimperella, führt sie in die Irre. Sie muss nun für die Hexe arbeiten. Aber dank ihres Mutes und einer List entkommt sie der Hexe, und durch die Hilfe des Waldgeistes und der guten Nase des Hündchens Najda, kommen Vater und Tochter letztendlich wieder zusammen.

Anbieter Berner Puppen Theater

Details zum Angebot

Zeitraum 22. Februar 2018 bis 28. März 2018
Dienstag bis Freitag je 10.00 und 14.30 Uhr / Mittwoch 10.00 Uhr
Schulstufe Kindergarten
1. und 2. Klasse
3. und 4. Klasse
5. und 6. Klasse
Durchführungsort Berner Puppen Theater, Gerechtigkeitsgasse 31, 3011 Bern
Dauer der Veranstaltung ca. 60 Minuten
Kosten Fr. 12.– / SchülerIn

Kontakt mit Kulturanbieter aufnehmen

Formular Kontakt aufnehmen
Die Kulturanbieter erhalten Ihre Nachricht per Mail und nehmen per Mail oder Telefon mit Ihnen Kontakt auf.
Telefon 031 311 95 94
E-Mail E-Mail an Kulturanbieter senden

Kulturgutscheine beantragen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/bildung_kultur/search_kulturangebot/detail.html