Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Stadtbefestigung von Büren an der Aare

Archäologische Informationstafeln an den beiden Städtlieingängen gelten den Ergebnissen der Grabungen von 1998/99 und zeigen, wie die Stadttore zur Zeit der Gründung von Büren an der Aare im 13. Jahrhundert ausgesehen haben.

Die Grundrisse der Türme sind im Strassenpflaster markiert. Das westliche Biel- oder Dotzigentor war 1906, das östliche Rütitor schon Mitte des 19. Jahrhunderts abgebrochen worden.

Hier sehen Sie die Informationstafeln (PDF, 2 MB, 2 Seiten).

Büren an der Aare, Mauerfunde des 1999 wiederentdeckten Rütitors. In der Bildmitte der gemauerte Kasten (Schwingbalkengraben) für die Gegengewichte der Zugbrücke.

Bild vergrössern Büren an der Aare, Mauerfunde des Rütitors 1999.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/fundstellen/seeland/bueren_an_der_aarestadtgeschichteund-entwicklung.html