Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Arbeitsweise

Der Archäologische Dienst arbeitet nach dem Prinzip der Rettungsgrabung.

Im abgesperrten Werkleitungsgraben mitten in der Strasse sind Mauern aufgedeckt worden.

Baustelle mit Befunden in der Berner Altstadt

Das bedeutet: es werden nur an jenen Orten Grabungen oder Bauuntersuchungen durchgeführt, an denen archäologische Denkmäler akut oder schleichend in ihrer Existenz bedroht sind. Akute Bedrohungen können Baumassnahmen sein, die Erosion ist eine schleichende Gefahr.

Durch Verwitterung sind besonders Burgruinen gefährdet. Für ihre Erhaltung haben wir Sorge zu tragen.

Die Erosion an Seeufern macht die Unterwasserarchäologie notwendig und auch auf Feldern sind Reste menschlicher Siedlungen oder Gräberfelder durch die immer tiefer greifenden Pflüge bedroht.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/archaeologie/archaeologie/arbeitsweise.html