Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




"Deux im Schnee" (Pilotprojekt)

«Deux im Schnee» ist ein Pilotprojekt der Erziehungsdirektionen der Kantone Bern und Genf in Zusammenarbeit mit Gstaad Saanenland Tourismus.

Die Kantone Genf und Bern führen gemeinsam zweisprachige Schneesportlager durch. Neben dem Spracherwerb können die Jugendlichen auch interkulturelle, soziale und Selbst-Kompetenzen verbessern.

Gstaad und das Saanenland bieten sich durch ihre Lage inmitten der Alpen und durch die Zugehörigkeit zum Brückenkanton Bern als Orte für die Lancierung des Projekts an.

Im Januar 2016 kamen erstmals Schülerinnen und Schüler aus zehn Klassen der Sekundarstufe I aus den Kantonen Genf und Bern in die Dörfer Schönried, Zweisimmen und Oeschseite und verbrachten dort gemeinsam eine Schneesportwoche. Dieses Jahr kommen 380 Schülerinnen und Schüler aus den Kantonen Basel, Bern, Genf, Thurgau und Zürich nach Gstaad. Sie werden von ihren Lehrpersonen betreut und nehmen an einem vorher festgelegten sprachlichen, sportlichen, kulinarischen, touristischen und spielerischen Programm teil.

Zielgruppe
Partnerkantone: BE, GE

Schuljahr: 8. Schuljahr

Pro Schule eine Klasse; interessierte Klassen können sich mit einem Dossier für die Teilnahme an den Lagern 2018 bewerben. 

Ablauf
Am Montagvormittag: treffen die Schülerinnen und Schüler im Saanenland ein und beziehen ihre Unterkunft in der Jugendherberge Saanen.
Von Montag bis Freitag sind verschiedene sportliche und sprachliche Aktivitäten in gemischten Tandems geplant. Die Hin- und Rückreise erfolgt im Klassenverband, die Schülerinnen und Schüler werden durch die Lehrpersonen begleitet.

Modalitäten
Kosten:
Der Beitrag an die Unterkunft, Reise, Verflegung, Skiunterricht, Skiabo und an alle anderen Aktivitäten beträgt maximal CHF 300.–. Die weiteren Auslagen werden durch Kantonsbeiträge, Stiftungen und Sponsoren gedeckt.

Kontakt im Vorfeld: Die Vorbereitungsphase (Briefwechsel, telefonischer Kontakt, …) wird in der Klasse organisiert.

Teilnahme: Grundsätzlich nimmt die ganze Klasse an diesem Schulprojekt teil. Falls jemand (aus persönlichen Gründen) nicht teilnehmen kann, muss die Klassenlehrperson oder die für den Austausch verantwortliche Lehrperson kontaktiert werden.
Nach dem Lager sind die Beteiligen dazu eingeladen eine nachhaltige Partnerschaft zwischen den Klassen zu schaffen und den Austausch mit anderen Mitteln weiter zu führen.

 

Sprachaustausch deutschsprachiger Kantonsteil
Thomas Raaflaub
033 755 13 12
thomas.raaflaub@be.educanet2.ch


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/schulleitungen_undlehrpersonen/sprachaustausch_sprachkontakt/schueleraustausch/austausch_sprachbad-immersion.html