Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Controlling Berichterstattung der Gemeinden

Mit der Teilrevision des Volksschulgesetzes wurde die Steuerungsverantwortung der Gemeinden für ihre Schulen verankert. Teil dieser Steuerung ist die Überprüfung der Ergebnisse (Qualität), die Einleitung von Verbesserungsmassnahmen und die Berichterstattung darüber an den Kanton.

Die Berichterstattung der Gemeinden bildet die Basis für das kantonale Controlling, welches durch die regionalen Schulinspektorate vorgenommen wird.

Die für die Berichterstattung und das kantonale Controlling zuständigen Stellen in der Gemeinde sind die Schulkommissionen als strategische Organe der Gemeinde (ausser die Gemeinde habe diese Zuständigkeit anders festgelegt) und die Schulleitung als betrieblich-operative Führung.

Die Schulkommission und die Schulleitung bestätigen durch ihre Berichterstattung, dass vorgegebene kantonale Vorgaben umgesetzt wurden. Das Verfahren stellt verbindlich sicher, dass im Kanton Bern in diesen Bereichen eine einheitliche Praxis gilt und hilft, bei Eltern und in der Öffentlichkeit das Vertrauen in das Schulsystem zu stärken. Die Schwerpunkte müssen für jede Periode neu festgelegt werden.

Weitere Unterlagen zur Berichterstattung der Gemeinden und Controlling durch die regionalen Schulinspektorate finden Sie unter "Dokumente und Downloads" und unter http://www.merkmalelp21.erz.be.ch/

Unterlagen zur Berichterstattung

Hinweis

Auskünfte zum elektronischen Fragebogen:

Kontakt für inhaltliche Themen Kindergarten- und Schulaufsicht deutsch

Kontakt für technische Themen Service Desk ERZ


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/schulaufsicht/fs_schulaufsicht/controlling_berichterstattungdergemeinden.html