Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Archiv 2012

Ausgabe / Edition 5.12

Geld l Finances

Die Versuchung, viel und oft zu konsumieren, ist heute gross. Auch wenn man kein Geld hat. Ein zentrales Jugendthema.
La tentation de consommer beaucoup est grande de nos jours. Même lorsqu’on n’a pas d’argent. Un sujet qui préoccupe les jeunes.

  • Die meisten Jugendlichen sparen, sind konsumfreudig, aber wenig preis- und budgetbewusst
  • Vom Umgang mit Geld in cooler Lageratmosphäre
  • Reden ist Gold, Schweigen gefährlich…
  • Umfrage
  • «Il faudrait aborder ce thème plus tôt»

 

Ausgabe / Edition 4.12

Lebensbalance l Équilibre de vie

Den eigenen Weg zur Balance und Zufriedenheit finden – unabhängig von Trends und Zeitgeist
Trouver son équilibre et être heureux en suivant sa propre voie, sans se soucier des tendances et de l’air du temps

  • «Ich versuche zu halten, was ich verspreche»
  • Wenn Körper und Geist in Einklang sind
  • «Ständige Alarmbereitschaft im Klassenzimmer»
  • Ausgebrannt
  • Équilibre et enseignement : est-ce possible ?

 

Ausgabe / Edition 3.12

Fit fürs Leben l Parés pour la vie

Was möchte ich sein und wer bin ich wirklich? Jugendliche sind mit einer Handvoll Lebensfragen unterwegs. Lebenstauglich sein – das beginnt schon hier.
Qui suis-je vraiment ? Chez les adolescents, les questions existentielles font partie du quotidien. Se poser ces questions et y répondre, c’est déjà se préparer pour la vie.

  • «Hey, ich bin jemand, ich kann jemand werden …»
  • «Beim Arbeiten kann ich wieder Platz machen für neue Gedanken»
  • Motivation und Respekt als Basis fürs Berufsleben
  • «Die Mehrheit unserer Jugendlichen hat noch Erziehungsarbeit nötig!»
  • Soyons motivés

 

Ausgabe / Edition 2.12

Erste Lernjahre/ Les premières années d'apprentissage

Die Welt mit Kinderaugen sehen ist ein Appell an alle Erwachsenen – zum besseren Verständnis für die Kinder und ihre Stärken.
Regarder le monde avec des yeux d'enfants : un appel aux adultes dans le but de mieux comprendre les enfants et leurs forces.

  • Die Welt von unten erleben
  • Alles wird besser
  • «Das Entwicklungsalter in einer 6. Klasse variiert bis zu sechs Jahren»
  • Von der «Bewahrungsanstalt» zu Basisstufe und Cycle élémentaire
  • Der «Zeitungsmann» ist da...
  • Élémentaire, mon cher Watson

 

Ausgabe / Edition 1.12

Humor / Humour

Den Ernst der Sache hinterfragen – Witz und Humor können Flügel verleihen.
Le sérieux des choses remis en question. Quand l'humour donne des ailes

  • «... so langweilig wie beim Doktor im Wartezimmer»
  • Die richtige Dosis Witz für die Schule
  • Stockholmsyndrom und Nah-Humor-Erlebnisse
  • In erster Linie unterrichten – in zweiter unterhalten
  • Ne lisez pas cet article

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/ueber-die-direktion/education_amtlichesschulblatt/archiv_2012.html