Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Neue Kulturpflegestrategie des Kantons Bern

Im Gegensatz zur Kulturförderung, wo wir seit 2009 eine Kulturstrategie haben, fehlten in der Kulturpflege, namentlich in den Bereichen Archäologie und Denkmalpflege, bisher breit verankerte strategische Grundlagen. Dies hat sich in den letzten Jahren in der Abstützung der Arbeit von Archäologie und Denkmalpflege in unserem Kanton als Nachteil erwiesen.

Die vorliegende, vom Grossen Rat am 22. Januar 2015 zur Kenntnis genommene Kulturpflegestrategie soll diese Lücke schliessen. Sie setzt insbesondere klare Prioritäten, um den finanz- und standortpolitischen Realitäten Rechnung zu tragen.

Zentral ist in der Zukunft das Erklären und Vermitteln der Ziele, aber auch der angewandten Verfahren von Archäologie und Denkmalpflege.

Im Rahmen der partizipativen Erarbeitung der Strategie wurde klar, dass das Konzept der Kulturpflege nach wie vor richtig, wichtig und zeitgemäss ist. Die bestehenden gesetzlichen Grundlagen genügen und die eingesetzten Instrumente und Verfahren sind zielführend.

Um den Handlungsspielraum bei der Umsetzung der Strategie zu vergrössern und deren Wirksamkeit zu stärken, sollen jedoch die gesetzlichen Grundlagen auf Basis der strategischen Ziele bis 2017 auf Optimierungsmöglichkeiten hin überprüft werden.

Unser historisches Erbe soll Teil unseres heutigen Alltags sein und unsere Entwicklung unterstützen. Kulturpflege ist heute so wichtig wie gestern.

Regierungsrat Bernhard Pulver
Erziehungsdirektor des Kantons Bern

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/ueber-die-direktion/dossiers/kulturpflegestrategie.html