Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Transitionen von der Erstausbildung ins Erwerbsleben (TREE)

Längsschnittuntersuchung Jugendlicher in der Schweiz unter besonderer Berücksichtigung von frühzeitigem Ausbildungsabbruch

Inhalt

TREE ist in der Schweiz die erste nationale Längsschnittuntersuchung zum Übergang Jugendlicher von der Schule ins Erwachsenenleben. Im Zentrum der Untersuchung stehen die Ausbildungs- und Erwerbsverläufe nach Austritt aus der obligatorischen Schule.
Das Projekt war von 2000 bis 2007 in der BiEv angesiedelt. In diesem Zeitraum wurden sieben Nachbefragungen der untersuchten Schulabgänger-Kohorte durchgeführt. Dabei wurden die Ausbildungs- und Erwerbsverläufe der Befragten an der Schnittstelle zwischen obligatorischer Schule und Sekundarstufe II einerseits und im Übergang zwischen Sekundarstufe II und Tertiärstufe oder dem Arbeitsmarkt detailliert erfasst.
Die Bearbeitung des Projekts in der BiEv ist seit 2008 abgeschlossen. Das Projekt TREE wird weitergeführt und ist heute an den Instituten für Soziologie bzw. Erziehungswissenschaften der Universität Bern angesiedelt. Inzwischen wurden zwei weitere Nachbefragungen durchgeführt (2010 und 2014).
Die neusten Informationen und Publikationen zu TREE finden sich unter www.tree.unibe.ch

Dauer

2000-2008 (Das Projekt wird weiter an der Uni Bern betreut.)

Publikation

Ergebnisse des Jugendlängsschnitts TREE (PDF, 1 MB, 89 Seiten)
Dellenbach, Myriam, Hupka, Sandra & Stalder, Barbara E. (2004). Wege in die nachobligatorische Ausbildung: Der Kanton Bern im Vergleich zur restlichen Schweiz. Ergebnisse des Jugendlängsschnitts TREE. Bern: Bildungsplanung und Evaluation


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/generalsekretariat/bildungsplanung_und-evaluation1/evaluationen/abgeschlossene_evaluationen/tree.html