Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Laufende Ausschreibungen

Mit Ausschreibungen und Auszeichnungen in Form von Preisen, Stipendien und Werkbeiträgen an Kulturschaffende setzt das Amt für Kultur des Kantons Bern eigene, von weiteren Förderstellen unabhängige Förderakzente.

Daneben können Kulturschaffende beim Kanton Bern für ihre Projekte laufend Unterstützungsgesuche einreichen. In diesem Fall ist ein gleichzeitiges Gesuch bei der Wohn-, Standort- oder Durchführungsgemeinde bzw. anderen Kantonen oder dem Bund zwingend. Der Kanton Bern unterstützt mit dieser Komplementärförderung ergänzend zu anderen öffentlichen Förderstellen. Die Merkblätter und Richtlinien zur Gesuchseingabe finden Sie auf unserer Website.

MUS-E Klassen ab Schuljahr 18/19

Eine MUS-E-Klasse wird während zwei Schuljahren von verschiedenen Kunstschaffenden begleitet. Jede Woche gestalten diese in enger Zusammenarbeit mit der Klassenlehrperson zwei Lektionen innerhalb des regulären Unterrichts.

Für den Programmstart im August 2018 kann insgesamt 15 Klassen ermöglicht werden, am MUS-E Programm in den Schuljahren 18/19 und 19/20 teilzunehmen. Bevorzugt werden Klassen ab der 3. Primarstufe bis zur Sekundarstufe I in ländlichen Regionen oder mit herausfordernden sozialen Problemstellungen.

Interessierte Lehrpersonen richten die Bewerbung ihrer Klasse direkt an den Verein MUS-E. Bewerbungsschluss ist der 2. Oktober 2017.

Bewerben Sie sich jetzt für die Teilnahme am MUS-E Programm.

Weitere Informationen zu MUS-E.

Visionierungswettbewerb für die Berner Filmpreise 2017

Bernische Filmschaffende sind dazu aufgerufen, ihre aktuellen Werke zur Jurierung einzureichen. Zugelassen sind aktuelle, professionell hergestellte längere und kürzere Berner Kino- und Festivalfilme von professionellen bernischen Filmschaffenden oder Produzenten, die die formalen Kriterien der Berner Filmförderung erfüllen. 

Das Ausschreibungsreglement ist auf der Webseite der Berner Filmförderung verfügbar. 

Die Bewerbungsunterlagen sind schriftlich bis spätestens Freitag, 7. Juli 2017, einzureichen beim Amt für Kultur Kanton Bern, «Berner Filmpreis», Sulgeneckstrasse 70, 3005 Bern.

Reisestipendien 2017 für bildende Kunst, Fotografie und Architektur

Das Amt für Kultur schreibt die Reisestipendien 2017 des Kantons Bern im Bereich bildende Kunst, Fotografie, Architektur und Kunstvermittlung aus. Damit erhalten professionelle Berner Kunstschaffende und -vermittelnde die Möglichkeit, im Rahmen von individuell gestaltbaren Reiseprojekten bereichernde neue Impulse von aussen für ihre eigene künstlerische Arbeit zu erlangen. Die Reiseprojekte können entweder einen längeren Aufenthalt an einem einzigen Ort oder eine längere Reise mit mehreren Stationen umfassen. 

Verfügt werden können Reisestipendien von maximal 20'000 Franken pro Reiseprojekt; gesamthaft stehen 90'000 Franken zur Verfügung. Die kantonale Kunstkommission wird die vorgelegten Bewerbungsdossiers Anfang September 2017 an einer internen Jurierung evaluieren. 

Die Bewerbungsbedingungen und das erforderliche Anmeldeformular sind auf der Website des Amtes für Kultur verfügbar. Eingabefrist für Bewerbungen ist der 14. Juli 2017.

Entwicklungsbeiträge / Werkbeiträge 2017 für Theater- und Tanzschaffende 

Das Amt für Kultur des Kantons Bern schreibt die Entwicklungsbeiträge / Werkbeiträge für professionelle Berner Theater- und Tanzschaffende aus. 

Damit fördert der Kanton Bern Einzelpersonen oder Gruppen, die sich mit interessanten, eigenständigen Vorhaben bewerben. Diese können neu sein oder einem bereits länger verfolgten Arbeitsprozess entstammen. Die Beiträge werden an Berner Theater- und Tanzschaffende ausgerichtet, die über Entwicklungspotenzial in ihrer Tätigkeit verfügen und konkrete Pläne für ihr weiteres Schaffen vorlegen. Die Bandbreite möglicher Eingaben ist gross: beispielsweise die Weiterentwicklung bestehender Arbeiten, deren Potenzial noch nicht ausgeschöpft ist; aussergewöhnliche Produktionsbedingungen und/ oder Entstehungsprozesse. 

Gesamthaft stehen 2017 100'000 Franken zur Verfügung. Ein einzelner Beitrag beträgt maximal 20'000 Franken. 

Die detaillierte Ausschreibung und die Bewerbungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des Amts für Kultur. Die Bewerbungsunterlagen sind schriftlich bis spätestens Freitag, 7. Juli 2017 (Datum des CH-Poststempels), einzureichen.

Stipendium von 20'000 Franken für Künstler

Die Commission des affaires francophones générales schreibt ein Stipendium von 20'000 Franken aus, welches den Austausch zwischen Künstlern des frankophonen Berns mit Partnern aus anderen Regionen fördert.

Unter dem Titel „ICI & AILLEURS“ ermöglicht das Stipendium kulturellen Akteuren aus allen Kunstsparten die Zusammenarbeit mit anderen Personen innerhalb der Schweiz sowie im Ausland. Es soll ein neuartiges, gemeinsam erarbeitetes Projekt entstehen, welches bei zumindest einer Gelegenheit in der Region Biel und / oder im Berner Jura präsentiert wird.

Bewerbungsdossiers sind bis zum 16. Oktober 2017 online unter www.ici-et-ailleurs.ch einzureichen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/newsletter_kultur_abonnieren/ausgabe-4-2017/laufende-ausschreibungen.html