Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Thuner Pestalozzi-Schulhaus feierlich eingeweiht

Zwei Jahre lang wurde das über 100jährige Pestalozzi-Schulhaus im Thuner Westquartier aufwändig und detailgetreu saniert und modernisiert. Am 10. August zogen die 230 Schülerinnen und Schüler und 30 Lehrkräfte wieder ein und am 17. Oktober luden die Stadt Thun, die Schule, der Elternrat und der Westquartierleist zu einem Tag der offenen Tür in den «Peschu» ein.

Das Pestalozzi-Schulhaus wurde 1907–09 nach dem Entwurf der Thuner Architekten Grütter & Schneider erbaut. Das Schulhaus strahlt trotz seiner grossstädtischen Dimensionen heimatliche Freundlichkeit aus. Die schirmende, behütende Gestaltung des Heimatstilbaus stimmt mit Pestalozzis humaner Pädagogik überein: Das Äussere und Innere will den Eindruck einer Kaserne vermeiden, zahlreiche Bildhauerarbeiten sollen im Kind die Lebens- und Entdeckungsfreude wecken und Identität vermitteln.

Das robust erbaute Gebäude war 2013 zwar in vielen Teilen in erstaunlich gutem Zustand, eine Gesamtsanierung wurde aber dringend notwendig. Sowohl im Bereich der Gebäudesubstanz, der Hausinstallationen wie auch der geänderten Nutzerbedürfnisse bestand Handlungsbedarf. Sorgfältig restauriert wurde auch das Relief über dem ostseitigen Haupteingang mit einem Portrait des berühmten Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi.

Weitere Informationen zur Restaurierung

Pestalozzi Schulhaus Thun Aussenansicht (Foto: Alexander Gempeler)

Bild vergrössern Pestalozzi Schulhaus Thun Aussenansicht (Foto: Alexander Gempeler)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_7_2015/pestalozzi_schulhausthun.html