Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Lebendige Traditionen: Kantonale Liste erweitert

Ende 2012 haben auf Aufruf des Kantons Bern Vereine, Gruppen und Verbände, die lebendige Traditionen pflegen, 50 Anträge zur Aufnahme auf die kantonale Liste eingereicht. Eine unabhängige Expertengruppe hat die Anträge nach Kriterien begutachtet und für die Liste ausgewählt. Zu den 75 bereits bestehenden Einträgen auf der Liste wurden 35 lebendige Traditionen neu aufgenommen wie zum Beispiel

  • der Jahresendbrauch des Achetringelen aus Laupen,
  • die Holzzeichen aus Habkern,
  • die Geheimsprache Matteänglisch aus Bern,
  • der Langnauer Markt
  • und das Handwerk der Eisenverarbeitung in der Hammerschmiede von Corcelles.

Die unter der Adresse www.erz.be.ch/lebendigetraditionen publizierte Liste umfasst nun über 100 lebendige Traditionen aus allen Regionen des Kantons.

Die Beschreibungen der Traditionen stammen von den Vereinen, Gruppen oder Verbänden und umfassen teilweise auch von ihnen zur Verfügung gestelltes Bild-, Ton- und Filmmaterial. Mit Hilfe einer Suchmaschine lässt sich die Liste nach verschiedenen Kriterien durchsuchen. Sämtliche Einträge sind auf Deutsch und Französisch abrufbar. Auf der Liste sind auch die neun lebendigen Traditionen aufgeführt, welche auf der gesamtschweizerischen Liste figurieren, die das Bundesamt für Kultur im Herbst 2012 veröffentlicht hat.

Die Liste der lebendigen Traditionen des Kantons Bern ist kein flächendeckendes Inventar und hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die nächste Überarbeitung ist für das Jahr 2016 geplant, wiederum unter Einbezug von Vereinen, Gruppen und Verbänden.

Zu den lebendigen Traditionen werden Praktiken, Darbietungen, Ausdrucksweisen, Kenntnisse und Fähigkeiten gezählt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden und Gemeinschaften als Bestandteil ihres Kulturerbes ansehen. Es umfasst auch die damit verbundenen Instrumente, Objekte, Artefakte und Kulturräume. Zum immateriellen Kulturerbe zählen mündlich überlieferte Traditionen (z.B. Dialekte, Sagen, Märchen), darstellende Künste (z.B. Musik, Tanz, Theater), gesellschaftliche Praktiken (z.B. Feste, Spiele, Bräuche) sowie traditionelles Fachwissen aus verschiedenen Gebieten wie beispielsweise Handwerk, Landwirtschaft oder Medizin.

Die Liste ist abrufbar unter: www.erz.be.ch/lebendigetraditionen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_5_2013/lebendige_traditionenkantonalelisteerweitert.html