Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Verleihung der literarischen Auszeichnungen am 14. Juni

Das Amt für Kultur des Kantons Bern und die kantonale deutschsprachige Literaturkommission verleihen 2016 sieben Literaturpreise für herausragende literarische Arbeiten. Je einen Literaturpreis des Kantons Bern in der Höhe von 10'000 Franken erhalten folgende AutorInnen: Martin Bieri für den Lyrikband «Europa, Tektonik des Kapitals», Regina Dürig für das Jugendbuch «2½ Gespenster», Reto Finger für das Theaterstück «Hans im Glück», Dagny Gioulami für den Debütroman «Alle Geschichten, die ich kenne», Meral Kureyshi für den Roman «Elefanten im Garten» und Armin Senser für den Lyrikband «Liebesleben». Ein Prix Trouvaille in der Höhe von 3ʼ000 Franken geht an Lorenz Pauli für das Bilderbuch «Pass auf mich auf!».

Öffentliche Preisverleihung in der Dampfzentrale Bern

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden an der öffentlichen Preisverleihung mit anschliessendem Apéro am Dienstag, 14. Juni 2016, 19.30 Uhr, Dampfzentrale Bern, gefeiert und stellen die ausgezeichneten Werke in Kurzauftritten vor. Sie sind herzlich eingeladen.

Geehrt werden an dem Anlass zudem die Empfängerinnen und der Empfänger der Berner Schreibstipendien 2016: Für ihre aktuellen Schreibprojekte erhalten Bettina Gugger (Fr. 10'000), Giuliano Musio (Fr. 20'000) und Susanne Schanda (Fr. 10'000) je ein Berner Schreibstipendium 2016. Ausserdem finanziert der Kanton ihnen eine professionelle Begleitung für den Schreibprozess im Sinne eines Mentorats oder Coachings und stellt dafür Honorare (Fr. 2'000 bis Fr. 4'000) zur Verfügung.

Prix Trouvaille für «Pass auf mich auf!» von Lorenz Pauli mit Zeichnungen von Miriam Zedelius

Bild vergrössern Prix Trouvaille für «Pass auf mich auf!» von Lorenz Pauli mit Zeichnungen von Miriam Zedelius


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_4_2016/literarische_auszeichnungen.html