Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Erstmalige Vergabe von «Hors-Scène»-Stipendien

Die interkantonale Bühnenkunstkommission hat 2012 erstmals einen «Hors-Scène»-Stipendienwettbewerb durchgeführt. Mit diesem neuen Förderinstrument soll professionellen Künstlerinnen und Künstlern der Sparten Theater und Tanz die Möglichkeit gegeben werden, Räume für Reflexion, Forschung, Experimente oder Perfektionierung frei zu gestalten, um ihr künstlerisches Schaffen weiterentwickeln zu können.

Aufgrund der Projektrelevanz und der Begründung der Bewerbungen hat die Kommission von den fünf eingereichten Projekten drei ausgesucht, die mit einem Stipendium ausgezeichnet werden: Ein Stipendium von 15'500 Franken geht an die Compagnie Mimésis für ihre Forschungsarbeit über die Verwendung von Video in der Darstellenden Kunst. Der Comedian Simon Guélat erhält ein Stipendium von 22'500 Franken, um im Rahmen eines Workshops und eines gegenseitigen Austauschs zusammen mit anderen Comedians mit der Bühnensprache der Improvisation zu experimentieren. Die Performance-Künstlerin Martine Corbat erhält mit einem Stipendium von 12'000 Franken die Gelegenheit, ein Labor zur Erforschung des Phänomens des Hermaphrodismus‘ einzurichten.

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_4_2012/offstage-stipendienfuerfranzoesischsprachigekulturschaffendezume.html