Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ausgabe 3/2016

In Bestform

Ein Büchergestell mit lauter schiefen Ablagen. Pullover mit Schmetterlingen auf dem Bauch. Eco-Freeride Skis aus echtem Berner Holz. Klar, wie das Schlüsselwort dieser Aufzählung heissen muss: «Bestform». Die Berner Design Stiftung hat am 21. April im Kornhausforum ihre Preisträger vorgestellt. Gleichzeitig zeigt sie einen Ausschnitt aus 150 Jahren kantonaler Sammeltätigkeit von Kunsthandwerk und Design. Das schräge Büchergestell von Christian Spiess aus Biel, die Strickpullover von HKB-Abgänger Tobias Gutmann und Kathrin Grossenbacher aus Zürich oder die eleganten Holzskis von Hanno Schwab aus Schüpfen gehören zum ausgezeichneten Nachwuchsdesignschaffen. Thomas Blank wurde für seine Glasobjekte mit dem Impulspreis für sein gesamtes Schaffen geehrt.

Als der bernische Grosse Rat vor eineinhalb Jahren ausführlich über den Fortbestand der Berner Design Stiftung debattierte, bestand am Schluss Konsens, dass Kunsthandwerk und Design auch ein Stück Berner Identität vermitteln. Der Kanton Bern ist mit seiner über die Jahrhunderte tradierten und tief verankerten Handwerkskunst eine Hochburg von Gestaltung und Design. Zu 150 Jahren Sammeltätigkeit gehört die Brienzer Holzschnitzerei genauso wie die Langnauer Keramik oder Schmuck- und Modekreationen der jüngsten Designergeneration. Dass die Berner Design Stiftung nicht nur sammelt, sondern auch vermittelt und fördert, macht sie zu einer einmaligen Einrichtung in der Schweiz. Junge Designerinnen und Designer können sich von hochwertigem Schaffen früherer Jahrzehnte und Jahrhunderte inspirieren lassen. Und die Stiftung unterstützt die besten Nachwuchstalente mit Ankäufen in die Sammlung, mit Werkbeiträgen und mit Auslandstipendien.

Zusammen mit dem Design Preis Schweiz aus Langenthal, dem Holzbildhauer-Symposium in Brienz und weiteren Aktivitäten entsteht ein Förderschwerpunkt des Kantons Bern, der mithilft, dass dieser eine Hochburg des Designs bleibt. Machen Sie sich selbst ein Bild davon: Bestform 2016 ist noch bis und mit 16. Mai im Kornhausforum in Bern zu sehen.    

Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur des Kantons Bern


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe_3_2016.html