Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Europäische Tage des Denkmals 2016 – Oasen im Blickpunkt

Am Wochenende des 10. und 11. September 2016 findet in der Schweiz die 23. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals zum Thema «Oasen» statt. In allen Regionen des Kantons Bern werden an diesem Wochenende öffentliche und private Oasen vorgestellt, die zum Teil sonst nicht zugänglich sind. Zusammen mit kundigen Fachpersonen gibt es verwunschene Orte, blühende Paradiese und kreative Begegnungsräume zu entdecken.

Die Europäischen Tage des Denkmals 2016 rücken Entspannungsorte aller Art ins Scheinwerferlicht: von historischen Gärten, Landschaftsparks und urbanen Plätzen über Friedhöfe und Gartenstadt-Siedlungen bis zu gestalteten Firmenarealen, botanischen Gärten und Kulturlandschaften. Mit der baulichen Verdichtung steigt der Druck auf Freiräume, umso wichtiger werden Gärten, Wiesen, Parks oder Plätze als Naherholungs- und Begegnungsräume für die Menschen. Ganz im Sinne der Oase wird das Publikum eingeladen, während zweier Tage an wohltuenden und überraschend reichen Orten des kulturellen Erbes der Schweiz zu verweilen, einzutauchen und aufzutanken.

Das Programm im Kanton Bern

In der Stadt Bern gibt es barocke Oasen zu entdecken: Die Terrassengärten der Junkerngasse sind meist nur aus der Ferne zu sehen – an den Denkmaltagen können die einzigartigen Terrassengärten des Béatrice von Wattenwyl-Hauses und des Erlacherhofs aus der Nähe besichtigt werden. Ganz anders funktioniert die neu gestaltete Parkanlage im Brünnengut: Sie wurde zur Oase für die Bewohnerinnen und Bewohner der angrenzenden Quartiere. In Biel wird das 50-jährige Bestehen des Kongresshauses gefeiert, in Diemtigen der vor 30 Jahren mit dem Wakkerpreis ausgezeichnete Naturpark. In Burgdorf steht ein Spaziergang durch öffentliche und private Gärten auf dem Programm. Weitere attraktive Veranstaltungen stehen im Freilichtmuseum Ballenberg, in Interlaken, Leubringen, Münchenwiler, auf der St. Petersinsel und in den stimmungsvollen Parkanlagen der Berner Schlösser auf dem Programm.

Archäologie und Denkmalpflege: Oasen am Thuner- und am Bielersee

Die kantonale Denkmalpflege organisiert in Thun zusammen mit der Kulturabteilung der Stadt ein vielseitiges Programm in den Parkanlagen und Oasen am See. In La Neuveville erwarten Sie Führungen durch den Rebberg oder im Garten des Château du Schlossberg. In Port verraten die Ausgrabungen im Bellevue, dass hier einst eine römische Villa stand. Der Archäologische Dienst präsentiert die aktuelle Ausgrabung dieser sehr gut erhaltenen römischen Anlage und Kinder ab 7 Jahren können sich einen Römerhelm basteln.

Das Programm im Kanton Bern im Detail

Download Programmbroschüre (PDF, 3 MB, 24 Seiten)
 

Campagne Bellerive und der Bonstettenpark (Foto: Franziska Streun).

Bild vergrössern Campagne Bellerive und der Bonstettenpark (Foto: Franziska Streun).


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/direktion/organisation/amt_fuer_kultur/archive/ausgabe-5-2016/europaeische-tage-des-denkmals-2016.html