Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Informationen für Betriebe

Mit der Vorlehre geben Sie jungen Menschen eine Chance für den Berufseinstieg. Sie führen sie gezielt an die Herausforderungen der Berufswelt heran und vermitteln ihnen praktische Kompetenzen. Dabei lernen Sie vielleicht auch Ihre künftige Lernende oder Ihren künftigen Lernenden kennen.

Hinweis

Dauer/Konzept

Die Vorlehre dauert ein Jahr und startet jeweils im August. Ein späterer Eintritt ist bis Ende Januar des Folgejahres möglich. Pro Woche arbeiten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen an drei Tagen im Vorlehrbetrieb und besuchen an zwei Tagen den Unterricht an einer Berufsfachschule.

Unterstützung

Die Klassenlehrperson der Berufsfachschule, die Ausbildungsberatung und bei Bedarf das Case Management Berufsbildung stehen den Betrieben sowie den Lernenden unterstützend zur Seite. 

Bildungsbewilligung

Betriebe, die berufliche Grundbildung anbieten, brauchen keine zusätzliche Bewilligung. Alle anderen Betriebe können ihre Eignung als Vorlehrbetrieb mit der folgenden Checkliste (PDF, 133 KB, 1 Seite) feststellen. Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt besucht diese Betriebe während des Vorlehrjahres und erteilt nachträglich die Bildungsbewilligung für die Vorlehre. 

Vertrag und Anmeldung

Der Vorlehrvertrag regelt das Verhältnis zwischen dem Betrieb und dem/der Jugendlichen. 

Zusätzlich muss der Lernende in die Berufsfachschule angemeldet werden. Die Anmeldung ist jeweils ab Kalenderwoche 13 möglich. 

Aufsicht und Beratung

Mittelschul- und Berufsbildungsamt, Abteilung Betriebliche Bildung 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/berufsbildung/brueckenangebote/vorlehre/Betriebe.html