Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Für Betriebe

Der Vorlehrbetrieb verfügt idealerweise über eine Bildungsbewilligung und über Erfahrung
im Umgang mit Lernenden aus anderen Kulturen. Eine Person mit genügenden Deutsch-kenntnissen begleitet den Vorlernenden. Die Ausbildung erfolgt im ersten Arbeitsmarkt und vermittelt grundlegende Kompetenzen im Berufsfeld. 

Es muss ein Vorlehrvertrag (folgt im Januar 2018) gemäss Vorgaben des Mittelschul- und Berufsbildungsamts abgeschlossen werden. Der Verdienst entspricht in der Regel 90 Prozent des Lohns im ersten Lehrjahr.

Die schulische und praktische Eignung der Bewerberinnen und Bewerber wird durch die zuständigen Fachstellen sorgfältig abgeklärt. Während des Ausbildungsjahrs werden die Betriebe und die Vorlernenden begleitet. 

Infoveranstaltung für Betriebe:  Wie kann ein Betrieb zum Vorlehrbetrieb Integration werden? Infoabend für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner am 23. Januar 2018. Mehr Informationen und Anmeldung.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/berufsbildung/brueckenangebote/pilotprogramm-volehre-integration--invol-/fuer-betriebe.html