Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Zuteilung Lernende und Lehrbetriebe zu den Schulorten

Lernende besuchen grundsätzlich die ihrem Lehrort nächstgelegene Berufsfachschule mit dem entsprechenden Angebot (Artikel 50 der Verordnung vom 9. November 2005 über die Berufsbildung, die Weiterbildung und die Berufsberatung [BerV]). Der Wohnort der Lernenden ist bei der Zuteilung nicht massgebend.

Das MBA stützt sich bei der jährlichen Berufsschulorganisation auf diesen Grundsatz (Lehrortsprinzip). Aus wichtigen Gründen kann von diesem jedoch abgewichen werden. Als wichtige Gründe gelten insbesondere:

a. das Interesse an ausgeglichenen Klassenbeständen,
b. die Sicherstellung eines angemessenen regionalen Berufsfachschulangebots oder
c. gewichtige Interessen des Lernenden.

In begründeten Fällen können Gesuche um einen Schulortswechsel beim Mittelschul- und Berufsbildungsamt eingereicht werden.

Der Rückgang der Lernenden auf der Sekundarstufe II sowie die demografischen Veränderungen allgemein wirken sich auf die Zuteilung der Lernenden und Lehrbetriebe auf die Schulorte aus. Es müssen stets Anpassungen vorgenommen werden.

Zuteilungslisten der einzelnen Ausbildungen mit mehreren Schulorten

(werden auf Schuljahr 2018/19 überarbeitet)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/berufsbildung/berufsfachschulen/SchulorteBE/zuteilung.html